Back to the roots, zurück zu den Parrot Drohnen

Willkommen in 2016, wir hoffen du hast das Jahr auch so gut begonnen wie wir.

Der erste Artikel in diesem Jahr wird wegweisend sein für die Zukunft von www.drone-forum.de und trägt nicht umsonst die Überschrift: Back to the roots, zurück zu den Parrot Drohnen.

Fast wöchentlich landen neue Quadrocopter und andere Drohnen auf dem Markt, es ist sehr leicht für ein Drohnenforum wie unseres sich dabei zu verzetteln. Für jede neue Drohne wird irgendwann ein Unterforum aufgemacht, jedem Benutzer will man es recht machen – nur um irgendwann zu merken man ist lediglich ein Forum von vielen geworden, es fehlt der Fokus – das Alleinstellungsmerkmal. Bevor uns das passiert, fragten wir uns was ist unser Fokus, unser Alleinstellungsmerkmal?

Hier mussten wir nicht lange überlegen: wir haben Zugriff auf jede Drohne von Parrot, Kontakten zu iOS und Android Entwicklern, kennen Shopbetreiber, Mirumodhersteller, stecken seit 2010 sowieso im AR.Drone Thema und haben uns im letzten Jahr mit der englischen Community www.ardrone-flyers.com zusammengeschlossen.

Aus diesen Gründen haben wir mit den Moderatoren beschlossen uns nur noch auf die Drohnen von Parrot zu konzentrieren. Nur so können wir euch weiterhin exklusive Inhalte zu liefern die ihr sonst nirgendwo bekommt – es sei denn man schreibt wieder von uns ab 🙂

Da uns Parrot außerdem im letzten Jahr mit der Bebop 1, den Jumping Sumo Drohnen, der Rolling Spider, Airborne Night, Airborne Cargo, den Hydrofoil Drohnen und am Jahresende gleich mit der Bebop 2 überrascht hat, wird es ein leichtes sein damit ein ganzes Forum zu füllen.

Während wir weiterhin Support für die AR.Drone 1 und AR.Drone 2 anbieten wird der Fokus auf die neueren Drohnen gelegt. Alle anderen Foren über DJI Phantom, Multiwii-Copter und sonstige Drohnen werden in den nächsten Tagen eingestampft. Wir möchten auch im Offtopic Bereich keine derartigen Themen mehr haben.

Beitrag kommentieren

App-Empfehlung: Reichweite oder Entfernung messen

Mit der iOS App Luftlinie kann man schnell und einfach die Entfernung von der eigenen Position zu beliebigen Punkt auf der Karte messen.

Nähere Punkte auf der Karte kann werden in Meter und entferntere Punkt auf der Karte werden in Kilometern gemessen. Die App ist als „universal App“ sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad benutzbar.

Geschrieben habe ich die App ursprünglich um die Reichweite meines FPV Sets für den DJI Phantom zu testen, danach für so praktisch befunden, dass sie vielleicht auch für andere Piloten nützlich sein kann.

Ihr könnt mit der App eigene Reichweitentests durchführen oder sonstige Entfernungen messen, ihr benötigt lediglich einen Anhaltspunkt auf der Karte. Schaut nach wie weit das WLAN der AR.Drone reicht, wie weit ein Baum von euch entfernt ist, oder wieviel Luft zur nächsten Hochspannungsleitung ist.

Screenshots, die zeigen wie einfach es ist, mit der App eine Strecke zu messen:

screen322x572-1screen322x572

App in iTunes öffnen

Beitrag kommentieren