Back to the roots, zurück zu den Parrot Drohnen

Willkommen in 2016, wir hoffen du hast das Jahr auch so gut begonnen wie wir.

Der erste Artikel in diesem Jahr wird wegweisend sein für die Zukunft von www.drone-forum.de und trägt nicht umsonst die Überschrift: Back to the roots, zurück zu den Parrot Drohnen.

Fast wöchentlich landen neue Quadrocopter und andere Drohnen auf dem Markt, es ist sehr leicht für ein Drohnenforum wie unseres sich dabei zu verzetteln. Für jede neue Drohne wird irgendwann ein Unterforum aufgemacht, jedem Benutzer will man es recht machen – nur um irgendwann zu merken man ist lediglich ein Forum von vielen geworden, es fehlt der Fokus – das Alleinstellungsmerkmal. Bevor uns das passiert, fragten wir uns was ist unser Fokus, unser Alleinstellungsmerkmal?

Hier mussten wir nicht lange überlegen: wir haben Zugriff auf jede Drohne von Parrot, Kontakten zu iOS und Android Entwicklern, kennen Shopbetreiber, Mirumodhersteller, stecken seit 2010 sowieso im AR.Drone Thema und haben uns im letzten Jahr mit der englischen Community www.ardrone-flyers.com zusammengeschlossen.

Aus diesen Gründen haben wir mit den Moderatoren beschlossen uns nur noch auf die Drohnen von Parrot zu konzentrieren. Nur so können wir euch weiterhin exklusive Inhalte zu liefern die ihr sonst nirgendwo bekommt – es sei denn man schreibt wieder von uns ab 🙂

Da uns Parrot außerdem im letzten Jahr mit der Bebop 1, den Jumping Sumo Drohnen, der Rolling Spider, Airborne Night, Airborne Cargo, den Hydrofoil Drohnen und am Jahresende gleich mit der Bebop 2 überrascht hat, wird es ein leichtes sein damit ein ganzes Forum zu füllen.

Während wir weiterhin Support für die AR.Drone 1 und AR.Drone 2 anbieten wird der Fokus auf die neueren Drohnen gelegt. Alle anderen Foren über DJI Phantom, Multiwii-Copter und sonstige Drohnen werden in den nächsten Tagen eingestampft. Wir möchten auch im Offtopic Bereich keine derartigen Themen mehr haben.

Beitrag kommentieren

App-Empfehlung und Gewinnspiel: Bebop Control für Parrots Bebop Drohne

Seit gestern ist Bebop Control für die iOS Platform verfügbar und du kannst einen von 10 Promocodes abstauben. Mit diesem Promocode kannst du die App kostenlos aus Apples App Store laden. Dazu musst du nur diesen Artikel kommentieren.

Übersicht der Benutzeroberfläche:

Jetzt im App Store anzeigen

Die wichtigsten Features von Bebop Control:

Einstellungsprofile – eigene Profile anlegen und mit einer Berührung darauf zugreifen.

Flugtimer – mit dem Flugtimer weisst du genau wie lange du bereits in der Luft bist.

Flipknopf – ziehe den Flipknopf in die Richtung in die du flippen möchtest. Es gibt hierfür ein eigenes Demo Video:

Jetzt im App Store anzeigen

Schnellschwenkknopf – eine großartige Möglichkeit die Kamera schnell an eine vordefinierte Position zu bringen.

Fadenkreuze: du kannst aus unterschiedlichen Fadenkreuzen wählen und auch das Verhalten beeinflussen.

Signalstärke: WLAN Signalstärke anzeigen und eigene Warnungen konfigurieren.

MFI Gamepad Unterstützung – steuere deine Rolling Spider mit einem MFI Gamepad wie das Stratus Steel, Moga Ace Power oder dem Mad Catz CTRLi.

Flugschreiber – er protokolliert sämtliche Daten des Flugs. Du kannst dir später Diagramme anschauen, den Flug in der Karte anzeigen lassen, die Daten exportieren oder den kompletten Flug mit anderen Benutzern von Bebop Control teilen. Auch der Flugschreiber hat ein eigenes Demovideo:

Jetzt im App Store anzeigen

Offline Modus – die App kennenlernen ohne mit der Rolling Spider verbunden zu sein.

Konfigurierbare Benutzeroberfläche – alle Knöpfe können ein- oder ausgeblendet werden. Auch der Notfallknopf kann abgeschaltet werden damit man nicht auf versehen drauf kommt.

Einheiten wählbar – Meter oder Fuss bzw m/s und ft/s.

RC-Mode: Verschiede Möglichkeiten die Drohne zu steuern, darunter aus dem RC Bereich bekannt: Mode 1, 2, 3 und 4.

Schutz deiner Privatsphäre – alles wird nur auf deinem Gerät gespeichert – es werden keine Daten gesammelt oder übertragen.

Kein nerviger Notfallknopf – der Notfallknopf ist standardmässig deaktiviert so kannst du nicht aus versehen darauf drücken und deine Drohne nicht mehr vom Himmel fallen. Der Knopf kann jedoch aktiviert werden falls du dies möchtest.

Signalton bei GPS Fix – die App signalisiert dir mit einem Signalton sobald du einen GPS Fix hast.

Das waren nur die wichtigsten Funktionen, natürlich komplett auf Deutsch.

Beitrag kommentieren

App-Empfehlung: Spider Control für Parrots Rolling Spider

Die neue Fernbedienungs-App für Parrots großartige Mini-Drohne: Rolling Spider.

im App Store öffnen

Hauptfunktionen

Einstellungsprofile – die App kommt bereits mit 3 verschiedenen Einstellungsprofilen für den Flug drinnen, draußen und zum rollen. Du kannst jedoch selbst beliebig viele eigene Profile anlegen.

Flugtimer – mit dem Flugtimer weisst du genau wie lange du bereits in der Luft warst.

Flipknopf – ziehe den Flipknopf in die Richtung in die du flippen möchtest und lasse ihn los. Um zum Beispiel einen Rückwärtsflip (Überschlag) zu machen, ziehst du den Knopf zu dir und lässt los. Sobald du dich an diese Geste gewöhnt hast kannst du Flips in jede Richtung machen ohne auf den Bildschirm zu schauen.

RC Mode 1, 2, 3 und 4.

MFI Gamepad Unterstützung – steuere deine Rolling Spider mit einem MFI Gamepad wie das Stratus Steel, Moga Ace Power oder dem Mad Catz CTRLi.

Offline Modus – die App kennenlernen ohne mit der Rolling Spider verbunden zu sein.

Freier Fall Start – aktivieren und die Rolling Spider in die Luft werfen und sie startet automatisch.

Konfigurierbare Benutzeroberfläche – alle Knöpfe können ein- oder ausgeblendet werden. Auch der Notfallknopf kann abgeschaltet werden damit man nicht auf versehen drauf kommt.

Einheiten wählbar – Meter oder Fuss bzw m/s und ft/s

Natürlich komplett auf Deutsch, erfordert mindestens iOS 8.

Beitrag kommentieren

Kauftipp: Mehrfachladegerät für Rolling Spider und Jumping Sumo

Seit ein paar Wochen nutze ich ein großartiges Multi-Ladegerät von „Tera“ um bis zu 4 Akkus gleichzeitig für die Rolling Spider und den Jumping Sumo zu laden.

Das Ladegerät gibt es in verschiedenen Ausführungen, komplett ohne Akkus kostet es nur knapp 10.- Euro, mit 2 Akkus knapp 30.- Euro und mit 3 Akkus knapp 40.- Euro.

IMG_9412Ich habe mich für die Variante mit 2 Akkus entschieden, da mit der Rolling Spider und dem Jumping Sumo jeweils 1 Akku mitgeliefert werden und ich so ingesamt auf 4 Akkus komme. (Rolling Spider und Jumping Sumo haben die gleichen Akkus)

IMG_9418

Die Bedienung ist einfach, man schiebt den Akku in den vorgesehenen Schlitz und die LED wird rot beim laden, sobald der Akku aufgeladen ist wird die LED grün. Gelegentlich leuchten auch mal leere Akkuschächte grün oder rot auf.

Jetzt in unserem Amazonshop bestellen: Mehrfachladegerät für Rolling Spider und Jumping Sumo

Beitrag kommentieren

Downloads: AR.Drone und DJI Phantom Modell Setup Dateien für Spektrum DX8, DX18 und DX18QQ

Eine Übersicht der bisher hier auf drone-forum.de veröffentlichten Setupdateien für den DJI Phantom und die AR.Drone, wenn man eine Spektrum DX8, DX18 oder DX18QQ besitzt:

AR.Drone und Spektrum DX8

AR.Drone und Spektrum DX18 sowie DX18QQ

DJI Phantom und Spektrum DX8

DJI Phantom und Spektrum DX18 sowie DX18QQ

Ihr kopiert die Datei auf die SD Karte eurer Fernbedienung und wählt über das System Menü -> Transfer SD -> Import Model und wählt die Datei dann aus.

 Beitrag kommentieren

Fighting Walrus Ground Station App verfügbar

Vor mehr als einem Jahr startete das „Fighting Walrus Radio“ Projekt. Seit heute ist endlich die Groundstation App von Fighting Walrus verfügbar. Sie kann kostenlos aus dem App Store geladen werden. appstore_deDie App benötigt außerdem einen iDroneLink aka Fighting Walrus , ein kleines Stück Hardware welche man mit dem Lighting-oder alten 30 Pin Connector direkt an das iPhone oder iPad anschließen kann um die Reichweite der AR.Drone zu erhöhen.

groundstation

Beitrag kommentieren