Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Du hast deine AR.Drone beleuchtet, verziert, geschmückt, getuned, die Hülle schön gestaltet oder eine Nerf-Gun befestigt?
whense
Nasenschweber
Beiträge: 181
Registriert: 8. Sep 2013 22:14
Copter: AR.Drone 2

Re: Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Beitrag von whense » 29. Mai 2014 16:07

Nein mein Freund BerndR.. schlechtreden auf gar keinen Fall !!

ich habe doch nur mal meine Meinung dazu gesagt hat doch nichts mit schlecht reden zu tun !

Ne und warum dann gleich eine vieeeel teuere DJI kaufen, die Drohne macht das schon mit einer Kamera mit max. 100 Gramm ganz gut. Man braucht nur paar gute Akkus und dann fliegt sie auch ca. 11 Minuten mit der zusätzlichen Last von ca. 100 Gramm. Dank meiner guten nur 3 Gramm wiegenden Schaumstoffhalterung und der Liqiud Cam EGO = 88 Gramm
und 1300 mA Turnigy Akkus fliege ich immer ca. 11 Minuten mit 1 Akkuladung. Ich habe damit alles was ich mir vorstelltet erreicht. WLAN Reichweite erfolgreich erweitert mit WLAN-Repeater usw. Daher kein komplizierter Mirumod und dann kein Display mehr. So wie jetzt mit WLAN schönes Lievebild mit iPad und schöne bequeme Steuerung mit DroneControl 2.6.1 alles bestens. Muss nur noch gutes Flugwetter kommen.
AR.Drone 2.0; iPad2 (iOS) mit WLAN-Steuerung

Benutzeravatar
BerndR
Abstandhalter
Beiträge: 24
Registriert: 4. Mai 2014 13:43
Copter: AR.Drone 2

Re: Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Beitrag von BerndR » 29. Mai 2014 17:08

Ja, da hast Du recht: Das gute Flugwetter ist es was uns alle eint.


Hast Du eigentlich Fotos von Deinem Kameraaufbau eingestellt? Wäre ja für uns anderen Bastelfreunde auch interessant!!!


:D
AR Drone 2 snow; iPad mini

whense
Nasenschweber
Beiträge: 181
Registriert: 8. Sep 2013 22:14
Copter: AR.Drone 2

Re: Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Beitrag von whense » 29. Mai 2014 17:26

Hier mal paar Bilder, ich will aber noch mal einen neue solche Konstruktion machen, eben besser und präziser ausschneiden die Aussparung für das Kameraobjektiv usw. Ich suche solchen Schaumstoff den gibts ziemlich selten, der hier war in einem Receiver als Polsterung drin. Sonst gibts eigentlich nur einfaches Styrupor als Verpackung in Geräten und das krümelt so verdammt.

Bodenplatte habe ich auch extra mit gelben Plastik verstärkt, sieht man dann von unten besser, als das schwarze Original Zeugs.

Hier mal paar Bilder:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
AR.Drone 2.0; iPad2 (iOS) mit WLAN-Steuerung

Benutzeravatar
Firefly
Nasenschweber
Beiträge: 153
Registriert: 9. Okt 2013 14:29
Copter: AR.Drone 2

Re: Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Beitrag von Firefly » 29. Mai 2014 17:49

Hallo whense,
wie machst du das bei deiner Konstruktion mit der Ladung: Die Kamera sitzt doch wesentlich tiefer als die Landebeinchen lang sind, d.h. bei jeder normalen Landung hat die Kamera Bodenberührung?

Gruß
Firefly
Fireflies are hot guys!
ARD2 / Ar.FreeFlight 2.4.10 + ARDrone Flight Pro 1.0
USB 2.0: 16 GB EMTEC /
SGN10.1 - Android

Benutzeravatar
BerndR
Abstandhalter
Beiträge: 24
Registriert: 4. Mai 2014 13:43
Copter: AR.Drone 2

Re: Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Beitrag von BerndR » 29. Mai 2014 19:14

ach,


und wer sich gefragt hat was da noch für lustige Kabel zu der Kamera führen ... ich hab noch ne Lampe dran gebastelt:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
AR Drone 2 snow; iPad mini

whense
Nasenschweber
Beiträge: 181
Registriert: 8. Sep 2013 22:14
Copter: AR.Drone 2

Re: Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Beitrag von whense » 29. Mai 2014 20:02

Dachte mir das die Frage kommt mit starten u. Landen
Immer aus der Hand... Beim starten oben anfassen, so das man nicht von einem Prop.
Zerfleischt wird :D dann paar Sekunden warten bis sie sich stabilisiert hat und dann steht sie
doch in der Luft und dann gehts ab mit dem Fliegen .

Und landen genauso, runter kommen lassen auf ca. 1 Meter und dann schnell zufassen von unten
den "Vogel" packen und dann 90 Grad vertikal drehen so das dann durch die entstehende Winkelüberschreitung
die autom. Abschaltung erfolgt.

Landebeine haben 1. wieder zus. Gewicht und 2. bekomme ich dann die Drohne nicht mehr in meinen Koffer,
weil die Drohne dann im Koffer zu hoch ist, wegen der Landebeine.

Und die Kamera ist unten natürlich auch gefährdet wegen Bodenberührung.
Diese Liquid EGO ist aber ziemlich robust, hatte schon mehrmal den Boden, auch Schotterboden usw.
berührt, das macht der nichts aus. Die Kamera ist mir sogar im Zimmer mit Teppich aus ca. 1 Meter Höhe
aus der Hand gefallen und quer durchs Zimmer getorkelt, keinerlei Schäden.

Ich denke bei der GOPRO wäre da schon einiges kaputt. Wenn da das selbe passiert wäre. Daher halte ICH diese
Liquid EGO 727 für eine sehr gute und mit nur 88 Gramm Kamera für die Drohne 2.0
AR.Drone 2.0; iPad2 (iOS) mit WLAN-Steuerung

Benutzeravatar
Firefly
Nasenschweber
Beiträge: 153
Registriert: 9. Okt 2013 14:29
Copter: AR.Drone 2

Re: Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Beitrag von Firefly » 30. Mai 2014 13:15

Na, toll!
Fireflies are hot guys!
ARD2 / Ar.FreeFlight 2.4.10 + ARDrone Flight Pro 1.0
USB 2.0: 16 GB EMTEC /
SGN10.1 - Android

Lotenkarl
Bruchpilot
Beiträge: 8
Registriert: 4. Dez 2015 14:23
Copter: AR.Drone 2

Re: Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Beitrag von Lotenkarl » 4. Dez 2015 14:41

Habt hier denn einer schonmal diese Wechsellinsen für Handys versucht? Damit hat man ja Fischauge, Weitwinkel oder Zoom als Möglichkeit.... ich habe auf jeden Fall vor, das zu testen, zumal es das Linsenset momentan bei Tschibo gibt...

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2002
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Kontaktdaten:

Re: Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Beitrag von AR.Tommy » 5. Dez 2015 18:17

Hallo,

davon solltest du dann unbedingt Vergleichsfotos hochladen. Das wäre schön.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
sevnty8
Abstandhalter
Beiträge: 21
Registriert: 14. Jan 2016 16:30
Copter: AR.Drone 2

Re: Frontkamera schwenkbar mit Lego Bauteilen

Beitrag von sevnty8 » 16. Jan 2016 13:24

Hallo zusammen,
ich bin nigelnagelneu hier im Forum und heute ist endlich mein AR 2.0 angekommen. :D

@BerndR: Mich würde brennend interessieren, welche Lego-Teile Du benutzt hast und wie man die LEDs um die Kamera herum bekommt! :?:

Die Lego-Lösung wäre meine 1. Wahl, und die Lösung mit den Alu-Profilen meine 2.!

Gruß
Daniel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste