Einloggen um die Werbung zu entfernen!

Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Du hast deine AR.Drone beleuchtet, verziert, geschmückt, getuned, die Hülle schön gestaltet oder eine Nerf-Gun befestigt?
moritz80
Abstandhalter
Beiträge: 21
Registriert: 13. Jan 2014 08:27
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Beitrag von moritz80 » 3. Feb 2014 22:52

Hallo Community,

mich würde interessieren welche Kameras Ihr schon an der AR Drone 2.0 getestet und für gut befunden habt.
Es gibt da ja verschiedene Versionen der Keycam (v1 bis Mobius) und dann hab ich noch die FlyCamOne bzw. CamOne Infinite gesehen. Gibt auch verschiedene Videos mit den Kameras in YouTube. Die FlyCamOne hat den Vorteil, dass schon ein Sender eingebaut ist. Die Kameras liegen alle unter 100g und sollten somit von der AR Drohe 2.0 getragen werden können.

Was sind Eure Erfahrungen (insbesondere um sie ggf. eventuell zukünftig für FPV mit MiruMod zu verwenden)?

Viele Grüße

Moritz

whense
Nasenschweber
Beiträge: 182
Registriert: 8. Sep 2013 22:14
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Beitrag von whense » 1. Apr 2014 22:16

Ich möchte diesen Thread auch noch mal auffrischen.

Habe nun schon mehrere Zusatz Cams probiert. Die GoPro BE, die Fly Cam , Cam One und zuletzt die viel versprechende und fast genauso gute Videoqualität habende LiquidCam EGO.

Leider haben all diese Cams mit entsprechender Halterung, welche schon auf minimalstem Gewicht beruhten, doch
ein Gesamtgewicht von ca. 90 - 100 Gramm und somit eindeutig zu schwer für die AR Drone 2.0.

Meine Tests zeigten 1. schnell heiss werdende Motoren und 2. sehr träges Flugverhalten besonders beim absteigen, die fällt so schnell und man muss kräftig "Gas geben" damit sie nicht am Boden zerschellt. Des weiteren ist ein orig. Akku mit 1500 mAh nach 6 Minuten Flugzeit leer, sonst ohne zusätzliche Cam, kann man bei normalen fliegen auf ca. 11 Minuten kommen. Haben Indoor Test bestätigt.

Da bleibt einem nichts weiter übrig, als mit der bescheidenen Videoqualität der eingebauten FrontCam zu leben.
Wenn man die doch nur durch eine hochqualitative Cam ersetzen könnte, das wäre die beste Lösung, denke ich.
Gibts da schon Ansätze ?

Danke für Ideen mit dem Austausch der orig. FrontCam.

Gruß an Alle Flieger hier
AR.Drone 2.0; iPad2 (iOS) mit WLAN-Steuerung

Schaum
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 2
Registriert: 16. Apr 2014 15:54
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Beitrag von Schaum » 17. Apr 2014 09:34

Ich möchte das Thema auch noch mal aufgreifen und dazu zwei Fragen.

1.) Gibt es in der Zwischenzeit vielleicht neuere Kammeras?
2.) Gibt es eine Übersicht von Kammeras die für Ar Drone 2.0 möglich wären?
Ar 2.0
zwei Akkus

Benutzeravatar
JimKirk
Bruchpilot
Beiträge: 16
Registriert: 8. Jul 2014 09:10
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Beitrag von JimKirk » 16. Jul 2014 08:52

überlege auch ne GoPro zu kaufen, kann man das Gewicht der AR D2.0 eventuell soweit reduzieren das sich diese mit der Zuladung(GoPro) aufhebt?

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Beitrag von borg » 16. Jul 2014 10:21

Die Logik ist ein kleiner zwitschernder Vogel, der in der Wiese zirpt. Die Logik ist aber auch ein Kranz von duftenden Rosen, der ziemlich übel stinkt.
Das bedeutet, es funktioniert. Am besten Hülle der AR weglassen, GPro oben im Schwerpunktmittel aufsetzen.
Aaaaber ich würde es nicht machen. Mit der Last wird sie sehr instabil, da wär mir das Risiko für Go und AR zu gross.
Es gibt sehr gute Keycams und Minicams die deutlich leichter sind und flexibler in der Anbringung, so dass man auch nach unten etc. filmen kann.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Benutzeravatar
JimKirk
Bruchpilot
Beiträge: 16
Registriert: 8. Jul 2014 09:10
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Beitrag von JimKirk » 16. Jul 2014 11:56

hehe,

danke für die Antwort, hast du nen paar Cams die sich dafür eignen würden, auch im Rahmen der Bildqualtität?

whense
Nasenschweber
Beiträge: 182
Registriert: 8. Sep 2013 22:14
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Beitrag von whense » 16. Jul 2014 14:55

Hallo Captain Jim Kirk.... ich würde dir die empfehlen welche ich selbst nutze, die Liquic Cam EGO 727
die wiegt nur 74 Gramm und macht fast ! genau so gute Aufnahmen wie die GoPro. Ich hatte die GoPro
Black Edition 3 auch hier zum testen, aber weil sie ja soooo "billig" war habe ich sie wieder zurück gegeben.

Hier der Link zu meiner Liquid Cam EGO 727:

http://www.liquidimageco.com/collection ... -the-ego-1

Ich habe sie in Blau.

Und ich habe die unten an der Bodenfläche mit ultraleichter Schaumstoffhalterung montiert.
Habe vorher die Bodenfläche noch mal absolut fest geklebt und mit einer Lage dünnen Plastik noch mal verstärkt.
Musst eben aufpassen das die Schaumstoffhalterung nicht so groß wird damit BodenCam und Ultraschallsensoren
noch schön frei bleiben.

Hier habe ich noch gefunden, aus einem anderen Thread sind Bilder von meiner Schaumstoffhalterung und Camera dabei.
http://www.drone-forum.de/community/vie ... =10#p10669
Zuletzt geändert von whense am 16. Jul 2014 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
AR.Drone 2.0; iPad2 (iOS) mit WLAN-Steuerung

Benutzeravatar
JimKirk
Bruchpilot
Beiträge: 16
Registriert: 8. Jul 2014 09:10
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Beitrag von JimKirk » 16. Jul 2014 14:58

sieht vielversprechend aus Dank Dir

whense
Nasenschweber
Beiträge: 182
Registriert: 8. Sep 2013 22:14
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Beitrag von whense » 16. Jul 2014 15:04

Ha Captian bis gerade Online.. gut ja kannst da kannst ja mal versuchen und die Drohne fliegt mit DER Konstruktion doch noch ziemlich stabil. Musst dir nur solchen PR Kaltschaumstoff heisst das Zeugs genau besorgen.

Ich habe mir einen Würfel von ca. 6 x 6 cm so hergerichtet, das ich erst mal so zurecht geschnitten habe (trapezförmig)
und dann habe ich mit einem alten Lötkolben innen den Platz für die Liquidcam ausgebrannt, geht am besten.
Ich hatte vorher versucht mit Scalpell raus zu schneiden ist nicht so optimal, mit alten Lötkolben schmilzt das Plastik
so wie man es brauch... und des stinkt auch "schön" dabei.

na dann hau mal ein...

P.S.: siehts du auf einem Bild noch rechts die kleine dünne Angelsehne (Schnur) das ist eine Art Rettungs"seil", falls die Kamera aus irgend einem Grund aus der Halterung rutschen sollte, so ist sie noch innen im Akkufach mit der Angelsehne
fest gemacht. Übrigens das weisse Band in der Halterung ist ein Kabelbinder.
AR.Drone 2.0; iPad2 (iOS) mit WLAN-Steuerung

Benutzeravatar
JimKirk
Bruchpilot
Beiträge: 16
Registriert: 8. Jul 2014 09:10
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zusätzliche Kamera an der AR Drone 2.0

Beitrag von JimKirk » 16. Jul 2014 15:10

Alles klaro, werd ich mir mal merken nach dem Drohnenkauf muss ich erstmal auf ne Cam sparen.
werde aber deine Ratschlage abspeichern.

Gruß

Antworten