Einloggen um die Werbung zu entfernen!

gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Du hast deine AR.Drone beleuchtet, verziert, geschmückt, getuned, die Hülle schön gestaltet oder eine Nerf-Gun befestigt?
Benutzeravatar
3dlyx
Bruchpilot
Beiträge: 18
Registriert: 20. Jan 2014 10:21
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Beitrag von 3dlyx » 21. Jan 2014 20:32

... der ein oder andere wird den Mod ja bereits kennen, für alle anderen auch an dieser Stelle die Fotos und das Video von meinen Landefederungs-Mod.


Direkter Link: http://www.youtube.com/v/1g4QqWBH1bc

Mehr Bilder, Infos und der Link zu Download der Dateien für 3D-Drucker nach dem Klick:
EDIT: Gibts nicht nach dem Klick. Sonern einfach im nächsten Post

Benutzeravatar
3dlyx
Bruchpilot
Beiträge: 18
Registriert: 20. Jan 2014 10:21
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Beitrag von 3dlyx » 22. Jan 2014 10:25

Als Stoßdämpfer fungieren hier normale Haushaltsgummis, die per Verdrillung eine Vorspannung erzeugen. die Landebeine werden im Gelenk einfach an die 'normalen' Landefüße geclipst, hier ist kein Kleben o.ä. nötig, hält nun schon seit einem Dutzend Landung wackelfrei dank der Landegummis der original Landefüße. Am Kreuz ist das Gummi an Haltern festgemacht, die ebenfalls auf die Kreuzstreben geclipst werden. Weil die aber nicht so viel Reibung und Halt bieten, sind die Halter nochmal mit Tesa fixiert, damit sie nicht durch die Spannung einfach wegrutschen.
Ich experimentiere noch mit Federwegen, Spannungen, und Winkeln, aber der Prototyp federt schon normale bis heftigere Lanfungen ab, und verteilt die Last nun auf zwei Punkte, von denen einer eben auch näher an der Kreuzmitte liegt, und so weniger Hebelwirkung entsteht.
Alle Teile (außer der Achse, das ist einfach ein Stahlstift) kommen aus dem 3D-Drucker, und sind mindestens so stabil wie die original Landebeine. Das zusätzliche Gewicht dieser Landefederung beläuft sich auf insgesamt 11 Gramm. Das scheint nicht zu viel, und verlagert den Schwerpunkt der Drohne auch noch ein kleines bischen weiter nach unten. Subjektiv scheint sie dadurch etwas ruhiger zu fliegen, der Effekt ist aber allenfalls minimal.

Download dieser Version 1 als 3D-Druckbare Dateien: http://www.thingiverse.com/thing:229449
Es gibt bereits eine funktionierende Version 2, bei der man original-poarrot Ersatzteile (Wellen, C-Ringe, Messinghülsen) verwenden kann, da bin ich noch beim finetuning.

FlyHi,
3dlyx

Benutzeravatar
Morokis
Sonntagsflieger
Beiträge: 78
Registriert: 1. Aug 2013 06:37
Copter: AR.Drone 1 u. 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Beitrag von Morokis » 22. Jan 2014 11:42

Hi,
SEHR Schöne arbeit! großes Lob eine richtig gute Idee! und sieht auch noch nice aus :)
Was für Stahlstifte hast du genommen? sind das Ersatzwellen oder wie läuft das?
hab mir die Modelle mal gezogen, muss mal schauen ob ich die einfach so drucken lassen kann. Kleine Montageanleitung oder ne Liste mit benötigtem Material wär toll ;-)


Gruß
Morokis
~Ich bin nicht die Signatur, ich Putze hier nur!~

Benutzeravatar
Firefly
Nasenschweber
Beiträge: 153
Registriert: 9. Okt 2013 14:29
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Beitrag von Firefly » 22. Jan 2014 12:21

Einfach klasse Arbeit! Leute wie dich brauchen wir im Forum. Bleib weiter aktiv und mach der Gemeinde mit deinen praxisnahen Arbeiten weiterhin Freude.
Fireflies are hot guys!
ARD2 / Ar.FreeFlight 2.4.10 + ARDrone Flight Pro 1.0
USB 2.0: 16 GB EMTEC /
SGN10.1 - Android

Benutzeravatar
3dlyx
Bruchpilot
Beiträge: 18
Registriert: 20. Jan 2014 10:21
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Beitrag von 3dlyx » 22. Jan 2014 13:18

Morokis hat geschrieben:Hi,
SEHR Schöne arbeit! großes Lob eine richtig gute Idee! und sieht auch noch nice aus :)
Was für Stahlstifte hast du genommen? sind das Ersatzwellen oder wie läuft das?
hab mir die Modelle mal gezogen, muss mal schauen ob ich die einfach so drucken lassen kann. Kleine Montageanleitung oder ne Liste mit benötigtem Material wär toll ;-)


Gruß
Morokis

Warte mit dem Drucken am besten noch auf die Version 2. Die ist dann kompatibel mit Ersatzwellen und den C-Ringen. Dazu kommen die neuen Modelle und eine bebilderte Anleitung in den nächsten Tagen.

FlyHi,
3dlyx

Benutzeravatar
Morokis
Sonntagsflieger
Beiträge: 78
Registriert: 1. Aug 2013 06:37
Copter: AR.Drone 1 u. 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Beitrag von Morokis » 22. Jan 2014 13:27

Okay das ist mal ein Wort :) dann gedulde ich mich noch so lange und schau schon mal dass ich 4 Wellen bekomme :D...
Wie schaut das mit dem Modell eigentlich aus: kann man das so aufbauen dass man direkt die 4 Füße in einem Druck machen kann? müsste von der größe doch in den Bauraum passen oder?

Bin gespannt auf infos ;)

Gruß
Morokis
~Ich bin nicht die Signatur, ich Putze hier nur!~

Benutzeravatar
3dlyx
Bruchpilot
Beiträge: 18
Registriert: 20. Jan 2014 10:21
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Beitrag von 3dlyx » 22. Jan 2014 14:09

Kommt auf den Drucker an, Sollte aber im Normalfall passen.
Zu den 4 beinen kommen noch 4 Clips, mit denen die Achsen (Wellen) einfach auf die Original-landefüße gclipst (gesteckt) werden. und 4 Clips, mit denen die Gummis dann an den Kreuzarmen festgemacht werden.

FlyHi,
3dlyx

Benutzeravatar
Morokis
Sonntagsflieger
Beiträge: 78
Registriert: 1. Aug 2013 06:37
Copter: AR.Drone 1 u. 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Beitrag von Morokis » 23. Jan 2014 06:19

Hi,
alles klar das wäre ja machbar. Die Klips sind ja denke ich kleiner, eventuell passen die alle auf einmal in einen Druck. Wär schon gut wenn man nicht für jeden fuß und jeden Clip den Drucker einzeln anwerfen muss :-D

Dann warte ich mal auf V2 ;-)

Gruß
Morokis
~Ich bin nicht die Signatur, ich Putze hier nur!~

Benutzeravatar
3dlyx
Bruchpilot
Beiträge: 18
Registriert: 20. Jan 2014 10:21
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Beitrag von 3dlyx » 23. Jan 2014 09:49

ich drucke Teile lieber einzeln. Es kommt jo doch gelegentlich mal vor, dass das Filament schief gewickelt ist und klemmt, oder die Bindung zum Druckbett nicht richtig gut hält und irgendwas wegwarped. Dann ist eben immer nur ein Druck hin, und nicht eine ganze Charge. Aber da het jeder so seine eigenen Vorlieben, und kennt die Macken seines Drucker am Besten.

Gestern Abend habe ich die Protos für die V2 fertiggemacht und montiert. Das ist schon eine deutliche Verbesserung zur ersten Version, sowohl optisch als auch funktional. Heute Abend drucke ich den Rest, und mache dabei dann ein kurzes Anleitungs/Montagevideo. Dann sollte alles noch vor dem Wochenende online sein.

Als nächstes mache ich noch ein paar aufsteckbare Verlängerungen für die Landebeine, für Landungen im hohen Gras oder mit Unterbau.

flyHi,
3dlyx

Benutzeravatar
Morokis
Sonntagsflieger
Beiträge: 78
Registriert: 1. Aug 2013 06:37
Copter: AR.Drone 1 u. 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: gefederte Landebeine aus dem 3D Drucker

Beitrag von Morokis » 23. Jan 2014 11:08

Hi,
ja sobald ich nen eigenen Drucker rumstehen habe ist das wieder was anderes. Solange ich auf andere Drucker zurückgreifen muss möchte ich halt möglichst wenig Arbeit verursachen wenn schon jemand so nett ist die für mich zu drucken ;-)

Bin gespannt wie die V2 ausschaut, finde die gebogenen enden der V1 schon sehr nice :)
Kannst ja auch in Serienfertigung gehen und die teile vormontiert verschicken :-D
~Ich bin nicht die Signatur, ich Putze hier nur!~

Antworten