Einloggen um die Werbung zu entfernen!

W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Wenn deine Drohne sich merkwürdig verhält, du nach einem Absturz einen Haufen Müll zurückläßt oder du einfach nur einen guten Tipp mit anderen Piloten teilen möchtest.
Benutzeravatar
Heinz
Abstandhalter
Beiträge: 29
Registriert: 19. Jul 2013 09:10
Copter: AR.Drone 1 u. 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Beitrag von Heinz » 24. Jul 2013 08:10

Hallo liebe Dronen Gemeinde,
folgendes Problem hatte ich bei meinem letzten Flug.

Dauern riss mir meine W-LAN Verbindung ab in einer Höhe von ca.20m mit vollem Akku in der Drone, und 100% Akku im Iphone 5.

Meine eigene Position war relativ gerade unter der Drone.
Ich fliege die AR.Drone 2.0 mit einem Iphone 5 Version iOS 6.1.4 und dem App AR.FreeFlight v2.4.3.
Der Flug war auf einem freien Feld, keine Häuser oder sonstige Hindernisse in der nähe.

Kann es vielleicht sein das dieses schon die Maximal Reichweite ist?
Welche Reichweite habt Ihr so, mit einer "normalen" Drone?
Mit DroneControl hab ich es leider noch nicht Probiert, da ich noch keine Zeit dazu hatte.

Bedanke mich jetzt schon für eure Hilfe.
MfG
Heinz


Anhang 2 Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
!---AR.Drohne 2.0 HW 2.1 SW 2.3.3---Iphone5 Ver.6.1.4---DroneControl 2.6 SW 2.3.3---60Beat---DJI-Phantom---!

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2032
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Beitrag von AR.Tommy » 24. Jul 2013 08:18

Hallo Heinz,

die maximale Reichweite hängt nicht von der App ab sondern von der WLAN-Verbindung. Mit Drone Control wird sich da nichts ändern (aber danke für das Vertrauen :D)

Was bestimmt etwas hilft ist das iPhone so zu halten, dass die Wifi Antenne oben liegt. Der HOME Button (der Runde) muss dazu rechts sein. Die Antenne ist dann direkt über dem HOME Button.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Beitrag von borg » 24. Jul 2013 09:31

Evtl. auch mal die Steckverbindung zwischen Drone und Akku überprüfen. Hoher Überganswiederstand durch Oxyd und locker sitzende Pins führen auch bei einem als voll angezeigten Akku zu Spannungseinbrüchen unter Last bzw. zu Microunterbrechungen des LAN mit dem Effekt, dass dies immer wieder aufgebaut werden muss obwohl es als starkes Signal angezeigt wird.
Ein minimales Aufbiegen der Akku-Pins mit einer feinen Stecknadel und Kontaktspray wirken oft Wunder.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Kaiser
Abstandhalter
Beiträge: 26
Registriert: 24. Mär 2013 12:46
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Beitrag von Kaiser » 24. Jul 2013 10:03

Woher hast du die Info ?? Bei einer Unterbrechung würde die Drone doch neustarten ??
Hallo Herr Kaiser !!

Benutzeravatar
Heinz
Abstandhalter
Beiträge: 29
Registriert: 19. Jul 2013 09:10
Copter: AR.Drone 1 u. 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Beitrag von Heinz » 24. Jul 2013 10:30

Hallo Tommy,
danke für deine schnelle Antwort.
Ich muss gestehen das ich noch gar nicht darauf geachtet habe, wie ich das Iphone halte (Knopf rechts oder links :shock: )
Ich werde deinen Tipp mal beherzigen, und genau schauen das er rechts ist. :)

@borg,
Hallo borg,
da ich noch nicht an der Drone löten wollte wegen der Garantie (die ist gerade 4 Tage alt),
habe ich mir eine Kupplung von Tamiya Mini auf -----> XT60 selbst gebaut.
Das Kabel ist 10cm lang, kann es sein das das schon zu lang ist?
Die Pins sitzen alle fest, hab zumindest kein Spiel bemerken können.

Ich werde alles nochmal genau durchgehn, und euch wieder Berichten.
Leider ist bei mir gerade zu viel Wind um es gleicht Testen zu können, mal sehn vielleicht geht es haute Abend besser.
Anbei noch ein Bild von Tamiya--->XT60.

Schöne Grüsse
Heinz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
!---AR.Drohne 2.0 HW 2.1 SW 2.3.3---Iphone5 Ver.6.1.4---DroneControl 2.6 SW 2.3.3---60Beat---DJI-Phantom---!

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Beitrag von borg » 24. Jul 2013 10:34

Kaiser hat geschrieben:Woher hast du die Info ?? Bei einer Unterbrechung würde die Drone doch neustarten ??
Bei einer richtigen Unterbrechung schalten sich die Motoren aus und sie kommt ganz schnell runter.
Bei kleinen Unterbrechungen kann es passieren, das sogar die Aufzeichnung auf dem USB-Stick kleine Sprünge aufweist.
Bei Microunterbrechungen verliert sie das Lan, hoovert evtl.etwas und führt dabei mit der Nase eine Art Nickbewegungen aus, nervt auf Videoaufnahmen ganz ordentlich, wenn bei einem Schwenk oder langsamen Vorwärtsflug plözlich einige Male genickt wird bis wieder eine stabiles Lan besteht. Dieses Verhalten unterscheidet sich übrigens vom Verbindungsabbruch aufgrund Reichweitenüberschreitung, denn dann hoovert sie auch und verringert irgendwann ihre Höhe.
Die Microunterbrechungen wirken sind nicht auf die Motoren und nicht auf die Flugstabilität aus. Es wird einfach nur die Lanverbindung kurz gestört und muss sich wieder synchronisieren.
Woher ich das weiss? Das Verhalten hatte ich selbst erlebt - vom Nicken, über kurze Lücken in der Aufzeichung auf Stick bis zum grossen Ausfall mit Motorstop und einem folgenden Bad in der Lahn bei Limburg.
Durch Hinweise in diversen Foren und Gespräche mit anderen Modellfliegern habe ich dann vom Schwachpunkt der von Parrot verwendeten Steckverbindern gelesen. Da ich jedoch nicht 2 Drohnen und zig Akkus umlöten wollte, habe ich mir mein Wissen aus anderen Elektronikbereichen zu nutzen gemacht. Der geringste Aufwand war dann die Stecknadel und das Spray. Achtung, bei letzterem wird einem mittlerweile in vielen Geschäften sog. Schraubenlöserspray welches auch bei elektrischen Kontakten zur Oxydbeseitigung verwendet werden kann angeboten, bzw. es gibt auch Sprays die Oxydlösend sind und anschliessend einen öligen Schutzfilm über das Metall legen. Beides ist nicht zu empfehlen. Das Schraubenlösespray ist zu aggressiv und der Schutzfilm zieht wie ein Magnet den Schmutz an und verschliemmert nach einigen erfolgreichen Moementen die Gesammtsituation. Am besten Kontaktspray für Microelektronik verwenden, z.B. von Conrad-elektronik o.Ä.
Heinz hat geschrieben: Das Kabel ist 10cm lang, kann es sein das das schon zu lang ist?
Die Pins sitzen alle fest, hab zumindest kein Spiel bemerken können.
Uups, noch am Schreiben und du setzt schon die nächste Mail ab.
Solche Kabel, wurden bei einigen Tuning-Akkus von Droneparts und dem grossen Ladegerät mitgeliefert, verwende ich auch. Habe sie fest an den Akkus angeschlossen und stecke immer nur an den Dronenmodellen um. Dann kann ich auch das Adapterkabel nicht mal zuhause oder am Flugplatz vergessen. Die XT60-Stecker sind robust, da gibts keine Probleme. Aber bei den Tamyra verfahre ich wie beschrieben. Die von Tommy erwähnte Halteweise und Ausrichtung spielt natürlich in der Grundsätzlichen Reichweite eine Rolle. Ebenso der Elektrosmog durch andere Lans und "Funksender" auf der Frequenz. Mittlerweile tummeln sich ja alte Telefone, Lautsprechersysteme und vieles mehr in dem Bereich. Ganz zu schweigen von irgendwo eingesetzen illegalen WLanbooster. Aber Deine Schilderung passt zum schlechtem Kontakt an den Akkus.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

halnostromo
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 3
Registriert: 10. Mär 2013 10:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Beitrag von halnostromo » 24. Jul 2013 15:11

Sorry wenn ich mich da mal klugscheißerisch einmische, aber die WLAN Antenne sitzt beim iPhone 5 auf der Oberseite, gegenüber der Kamera! Kann man bei "i fix it" nachschauen.

Damit ist die beste Haltung = Knopf links!

mfg

Hal Nostromo

Benutzeravatar
Heinz
Abstandhalter
Beiträge: 29
Registriert: 19. Jul 2013 09:10
Copter: AR.Drone 1 u. 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Beitrag von Heinz » 24. Jul 2013 15:40

Damit ist die beste Haltung = Knopf links!

mfg

Hal Nostromo

Vielen Dank, da is Tommy wohl ein kleiner Fehler unterlaufen ;)

Hier sieht man die Antenne ganz genau [youtube]https://www.youtube.com/watch?v=KmYyvABdRic[/youtube]
Bei 4:51min.

Dann is das auch geklärt :)
!---AR.Drohne 2.0 HW 2.1 SW 2.3.3---Iphone5 Ver.6.1.4---DroneControl 2.6 SW 2.3.3---60Beat---DJI-Phantom---!

Benutzeravatar
Hobby Droner
Sonntagsflieger
Beiträge: 67
Registriert: 26. Mai 2013 06:45
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Beitrag von Hobby Droner » 24. Jul 2013 19:39

Hallo,

da ich mit dem Iphone 4S auch keine besseren Reicheiten erziele, vermute ich stark, dass das bei dir auch am Iphone liegt.

Benutzeravatar
FlieWaTüüt
Flipper
Beiträge: 525
Registriert: 26. Apr 2013 13:47
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: W-LAN Problem mit Reichweite (Iphone 5)

Beitrag von FlieWaTüüt » 24. Jul 2013 20:05

Hi *.*

Jetzt, wo das Getreide so hoch steht, finde ich den Empfang auch schlechter.

Ich bin am Anfang immer nur auf Sicht geflogen, hab auf USB aufgezeichnet und so wohl immer verpasst,
wenn das Wlan eigentlich schon 0 angezeigt haben muss.
Die Steuer-impulse kommen ab und zu noch durch, wenn das Bild schon lange aus ist.
Und das reicht, um zu fliegen.
Wenn ich mir die Reichweiten aus meinem Raps-video ansehe, denke ich mittlerweile, die drone
ist mit reiner Magie geflogen :o

Aloha...
ar drone 2.0 - software 2.3.3 / iphone 4 - iOS 7.03
* *Blade mQX und Dx6i* * DEADxr-4drone miru-mod
60Beat controller / - drone control 2.6
-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-
15Monate camping : ar drone 2.1 mit-ohne miru-mod

Antworten