Parrot Ar Drone 2

Wenn deine Drohne sich merkwürdig verhält, du nach einem Absturz einen Haufen Müll zurückläßt oder du einfach nur einen guten Tipp mit anderen Piloten teilen möchtest.
Antworten
Sitting Bull
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 4
Registriert: 2. Okt 2017 20:59
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Parrot Ar Drone 2

Beitrag von Sitting Bull » 2. Okt 2017 22:16

Hallo alle zusammen
Ich bin der neue hier und habe gleich eine für mich wichtige Frage:
Ist es möglich das Entladen des Accus zu verhindern indem ein oder mehrere Solarpanel auf die Drone geklebt werden würde, von einer Solartaschenlampe oder so?

Ich bin kein Elektriker (Altenpfleger :) ) denke aber das schon viele diese Idee gehabt haben könnten, konnte aber im Netz nichts aussagekräftiges finden.
Ich Danke für eure Antworten schon mal im voraus

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2017
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Parrot Ar Drone 2

Beitrag von AR.Tommy » 3. Okt 2017 07:41

Hallo und Willkommen,

in Ansätzen gab es diese Ideen auch hier im Forum schon. Ohne die Lösung komplett vorwegzunehmen: versuch mal einen 1000 mAh Akku wie der aus der AR.Drone mit Photovoltaik zu laden. Wahrscheinlich benötigt man dazu entweder eine sehr große Fläche oder sehr viele Stunden.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Sitting Bull
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 4
Registriert: 2. Okt 2017 20:59
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Parrot Ar Drone 2

Beitrag von Sitting Bull » 3. Okt 2017 19:33

Ich hatte dies gefunden: Könnte es nicht gehen wenn ich 10 Stück hintereinander klemme..... garnicht zum laden sondern nur das der Accu langsamer verbraucht

Miniatur-Solarzellen 0.5 V/100 mA

Technische Daten

0.5 V/100 mA
Kategorie Solarmodul
Breite 46 mm
Länge 26 mm

Highlights & Details

0.5 V/100 mA
Ideal für Experimente oder netzunabhängige Stromversorgungen
In mono- und polykristalliner Ausführung erhältlich
Beschreibung

Diese Miniatur-Solarzellen sind ideal für Experimente sowie netzunabhängige Stromversorgungen für Kleinverbraucher oder zum Laden von Akkus geeignet. Um die gewünschte Spannung und Strom zu erreichen, können die Module einfach einzeln oder auch parallel bzw. in Reihe geschaltet werden. Dazu sind auf der Rückseite entsprechende Lötpads vorhanden. Diese Miniatur-Solarzellen gibt es in mono- und polykristalliner Ausführung. Dabei haben die monokristallinen Zellen eine einheitlich dunkle Färbung und bestehen aus einem Silizium-Einkristall. Gegenüber den polykristallinen Zellen mit erkennbarer Kristallstruktur, haben die Monokristallinen einen etwas besseren Wirkungsgrad.

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2017
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Parrot Ar Drone 2

Beitrag von AR.Tommy » 4. Okt 2017 17:06

Zusätzliches Gewicht, Ladeelektronik und ähnliches mal aussen vor - wenn die AR.Drone zwischen 6 und 10 Ampere zieht (weiss es gar nicht genau auswendig) sagen wir 8 Ampere. D.h. 8000 mA und du würdest die Hälfte damit bringen bräuchtest du 4000 mA / 100 mA = unglaubliche 40 Stück von den Dingern.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Antworten