Einloggen um die Werbung zu entfernen!

AR Drone 2.0 driftet

Wenn deine Drohne sich merkwürdig verhält, du nach einem Absturz einen Haufen Müll zurückläßt oder du einfach nur einen guten Tipp mit anderen Piloten teilen möchtest.
Antworten
Benutzeravatar
european
Bruchpilot
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mai 2014 08:19
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

AR Drone 2.0 driftet

Beitrag von european » 16. Mai 2014 20:50

hallo,

Seit kurzem stolzer Besitzer der AR 2.0 , hab ich seit heute ein problem.

Einmal ist die Drone geflogen, sauber gestartet, gut gestanden, gleichmässiges steuern.

Dann habe ich die Drone eingepackt, transportiert, und mit neuen Akku gestartet. Jetzt driftet die Drone

stark ab, und lässt sich wirklich schwer kontrollieren. Im Haus hört man, wie die Motoren ständig nachregeln,

die Drone steigt, fällt und driftet.

Was kann das sein, ich hab das ganze mit samsung s4 gesteuert, wlan sehr guter Pegel. Kann die drone durch den Transport unkalibriert werden?

Ratlos.

whense
Nasenschweber
Beiträge: 182
Registriert: 8. Sep 2013 22:14
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: AR Drone 2.0 driftet

Beitrag von whense » 17. Mai 2014 01:07

Probiere mal zu Resetten... eine lange Büroklammer in das Loch (vorne am Akku wo die Kabel aus dem Gehäuse hoch kommen) steht auch RESET dran. Und/oder guck mal das die 2 Ultraschallsensoren und die Bodenkamera unten am Boden der Drone nicht verdeckt sind.. die kleinen mit Sieb bedeckten runden Dinger unten am Boden, sind die Ultraschallsensoren.

Die Büroklammer genau senkrecht ! stecken bis man auf den kleinen Knopf kommt drinnen, nur 1 sekunde drücken reicht. Akku sollte aber angeschlossen sein. Nach dem du dann gedrückt hast siehst du wie die LED's alle aus gehen und wieder angehen und alle 4 Motoren nach einander zucken. Das wars.

und wenn du dann wieder mal fliegst, dann steigt die Drone ca. auf 1,50 Meter Höhe und machte eine ringsum
Bewegung um ihre eigene Achse. Ist immer nach einem Rest so (bei mir macht sie das jedenfalls immer).

Vielleicht hilft's das du dann wieder normal fliegen kannst.... natürlich vorausgesetzt, das in der Software auf deinem
Samsung S4 mit Android auch alles, was die Flugeigenschaften angeht, richtig eingestellt hast..

ich nutze nur Apple iPad 2 mit Apple iOS.
AR.Drone 2.0; iPad2 (iOS) mit WLAN-Steuerung

Benutzeravatar
european
Bruchpilot
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mai 2014 08:19
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AR Drone 2.0 driftet

Beitrag von european » 17. Mai 2014 22:08

danke für den tip, ich hab den reset gedrückt, vorher den app komplett neu geladen.

als erstes bekam ich fehler "unbekannter fehler". ignoriert und gestartet. drone mcht wie beschrieben, erstmal kleinen dreher, und steht erst recht gut, aber fängt dann wieder an zu driften und wackeln.

mir ist noch eingefallen, das die drone beim zweiten flugtag ein update geladen hat, kann das damit zusammenhängen?
auch kann ich über den app die kalibrierung nicht startet, aber das wird wohl nicht an der drone liegen, meh an dem merkwürdigen steuerungsapp.

was kann ich noch ausprobieren, gibt es sowas ähnliches wie diagnosetools?

whense
Nasenschweber
Beiträge: 182
Registriert: 8. Sep 2013 22:14
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: AR Drone 2.0 driftet

Beitrag von whense » 17. Mai 2014 22:39

european... leider weiss ich auch keinen Rat was mit Android APP's zu tun hat.

Vielleicht meldet sich Tommy mal, der kennt sich glaube mit der APP "Drone Control" sehr gut aus, weis aber nicht
ob's diese APP auch für Android gibt, ich benutze nur iOS.

Übrigens heisst es DIE APP, weil eine APP ist eine !! Application !!! nicht einer !
AR.Drone 2.0; iPad2 (iOS) mit WLAN-Steuerung

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2032
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: AR Drone 2.0 driftet

Beitrag von AR.Tommy » 19. Mai 2014 12:56

Hallo,

um die gängigen Ursachen bei so Abdrift-Problemen auszuschließen solltest du dir mal diesen Artikel von mir durchlesen: http://www.drone-forum.de/2013/10/deine ... er-luft-2/

Wenn das Problem im Haus ist tippe ich auf den Untergrund und oder die Beleuchtung.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
european
Bruchpilot
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mai 2014 08:19
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AR Drone 2.0 driftet

Beitrag von european » 26. Mai 2014 17:42

hallo,

endlich hatte ich wieder zeit für die drone.

ich habe alle fehlerquellen überprüft, erst hab ich auch auf den untergrund getippt, dann dort gestartet, wo sie
das erstemal lief.
driftet und wirklich fast unkontrollierbar.

mir ist jetzt aufgefallen, was beim erstflug nicht so war, das das smartphone ( galaxy S4), gleich alles aufnimmt.
beim ersten start war das nicht so. durch zufall alle videos gefunden.

kann das damit zusammenhängen? sie nimmt sofort nach dem selbsttest die front kamera als quelle.

mitlerweile tippe ich fast auf die steuerungssoftware AR-Free Flight.

was kann man noch empfehlenswertes nehmen, um die drone zu steuern?

Benutzeravatar
enGrafix
Sonntagsflieger
Beiträge: 63
Registriert: 17. Apr 2014 09:42
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AR Drone 2.0 driftet

Beitrag von enGrafix » 26. Mai 2014 17:53

AR.Drone Flight Pro - gibts im Play Store für en bisschen mehr als 4,-€

Hier der Link zur APP
https://play.google.com/store/apps/deta ... ePro&hl=de



Grüße enGrafix
Parrot AR.Drone 2.0 - Yamaha Edition
Steuerung:Spektrum Dx6i (LED Mod) + Mirumod oder
iPhone 4 (DroneControl 2.6.1) mit TL-WA830RE WLAN-Repeater +
Powerbank MP-D5200 + 2 TP-Link 8dBi Antennen

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AR Drone 2.0 driftet

Beitrag von borg » 27. Mai 2014 03:03

AR-Tommys im Artikel beschriebene Effekte durch zu kontrastarmen Untergrund bzw. Folgen des eigenen Schattens konntest Du ja, nehme ich an, ausschliessen.Beim Fliegen in der Wohnung (unter indoor meint man eigentlich eher in einer Halle oder Saal) entstehen aufgrund der mächtig vielen Luft die von den Propellern nach unten gewirbelr werden eine enorme Luftströmung die ausserhalb des Kopterumfelds wieder vom Boden hoch zur Decke fliesst. Da der Koppter nicht 100%ig mittig im Zimmer steht und durch Möbelstücke ist diesesHochströmen, aber auch das am Boden unterhalb der AR zu den Wänden und über der Drohne von den Wänden in Richtung Drohne fliessen der enorm ungleichmässig und schwankend, aber so stark, dass ständig geregelt werden muss und der Copter entsprechend schwankt. Hierbei hält er sich immer an einem neuen Kontrastpunkt fest und wandert dann auch. Wenn Dein Wohnzimmer nicht mindestens Tiefgaragen grösse hat und leer steht, wurde ich eherbmal draussen auf einem grossen Platz (Bolzplatz, ohne anwesende Kinder) erste Versuche unternehmen - aber nicht höher gehen, als ca. 2m.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Benutzeravatar
european
Bruchpilot
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mai 2014 08:19
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AR Drone 2.0 driftet

Beitrag von european » 27. Mai 2014 21:13

hallo,

an den untergrund hatte ich auch spontan gedacht, graumamorisiertes muster. also hab ich das dort ausprobiert, wo es als aller erstes auch funktioniert hat.
dann, eben wegen der raumgrösse, doch nach außen gegangen. normale asphaltdecke, wenig bis keinen eigenen droneschatten. wobei das fast nicht möglich ist bei sonnigen wetter.
das ganze tänzelt und driftet so massive, das ich die drone kaum im meterradius halten kann.

also hab ich mir gestern AR.Drone Flight Pro, geladen. natürlich glückgriff..... deren server für die maps ist down, und manuel funktionierts nicht einzufügen, aber das ist eien andere geschichte.

vielleicht liegts an der kalibrierung?

auf hinweisen habe ich die drone eingeschaltet, dann resetknopf betätigt. gewartet bis sie wieder lebendig ist, kontakt zum smartphone, und aufsteigen lassen. sie macht nach dem reset ein paar übungen, wie beschrieben, aber dann fängt sie danach unmittelbar an zu driften bis zur fast unkontrollierbaren fortbewegung.

wie und in welcher reihenfolge muss/kann ich die drone kalibrieren? balance?kalibirieren?
irgendwie vermute ich, das sie -leer- ist, und nicht weiss wo was ist.

Antworten