Einloggen um die Werbung zu entfernen!

grundlegendes Problem - WLAN verbunden, aber keine Verbindung

Alles über die Parrot Bebop und den Skycontroller. Jetzt neu: die Bebop 2 ist gelandet.
Antworten
Eckat
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 1
Registriert: 11. Mai 2017 18:22
Copter: Bebop u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

grundlegendes Problem - WLAN verbunden, aber keine Verbindung

Beitrag von Eckat » 11. Mai 2017 20:54

Hallo erstmal,

ich bin der Carsten.

Da ich mal etwas mit einer Drohne testen wollte, bevor ich mir eine kaufe, habe ich mir eine Bebop (1) von einem Kollegen geliehen.
Dabei ist auch ein Skycontroller und 3 Akkus.

Er hat mir erst nur eine kurze Einweisung gegeben, dann habe ich probiert.
Nachdem ich einige Zeit investiert habe, habe ich es mit ihm zusammen versucht, aber auch so kein Glück.
Bei ihm hat sie, als er sie zuletzt vor ca. 1,5 bis 2 Jahren benutzt hat, noch funktioniert.
Nun hoffe ich auf eure Hilfe.

Völlig unbedarft habe ich mir auf mein Android Tablet (Google Nexus 7 2012) Freeflight Pro installiert (später auch mit iPad2 und iPhone 6S getestet).
Dann Controller eingeschaltet, gewartet bis er gestartet hat (Akku-LED-Leiste alle 4 LEDs).
Danach die Bebop eingeschaltet, kurz gewartet. Jeder Rotor ruckt kurz, dann dieses Piepen mit 3 oder 4 Tönen und die LED leuchtet grün.

Am Skycontroller leuchteten dann auch kurz danach alle 4 LED der WLAN Anzeige (linker Griff, neben der REC-LED).
Die LED's am rechten Griff mit dem Drohnensymbol (laut altem Anleitungs PDF, noch für Freeflight 3, für den Akkuzustand der Drohne) waren aus, bzw. die linke leuchtete rot.

Dann habe ich mal den Starten-Knopf gedrückt, aber nichts passierte.

Dann mal das Tablet mit dem WLAN des Skycontrollers verbunden, die App Freeflight Pro gestartet und etwas gewartet.
Dort wird mir dann auch der Skycontroller angezeigt, in dem Hauptbildschirm auf das DropDown "mit Drohne verbinden" war die Bebop dunkler hinterlegt und ein Button "vergessen" vorhanden. Also dachte ich, die Verbindung muss wohl richtig sein.

Da die Akkus auch 1,5 bis 2 Jahre ungenutzt im Schrank lagen, habe ich dann erstmal alle 3 aufgeladen. Das ging auch ohne "Fehler-Blinken".
Aber mit keinem der 3 Akkus änderte sich der obige Zustand.
Dann habe ich Skycontroller und Bebop einfach mal so eingeschaltet gelassen. Beide halten schon einige Zeit durch (schätze ganz grob 1 Stunde). Nachdem die beiden Akkus leer waren, habe ich den dritten im Skycontroller auch entladen. Alle wieder aufgeladen.
Das ganze dann noch 2 oder 3 Mal.
Aber auch das brachte keine Besserung.
Also z. B. Akku A im Skycontroller nach 10 Min. Laufzeit noch 91% Ladezustand. Dann diesen in die Drohne, Akku-B in den Skycontroller.
Aber auch das änderte nichts.

Dann habe ich mit dem Kollegen gesprochen (mitbringen kann ich die Drohne immer nur schlecht, pendle mit Zug/Bus zur Arbeit).
Dieser sagte dann, es sei soweit alles richtig. Seine Idee war, dass es an einem alten Software Stand liegt, denn z.B. gab es damals als er sie noch geflogen ist, noch Freeflight 3, nun Pro.

Mit seiner Erlaubnis habe ich dann den Skycontroller unter HDMI-Beobachtung mit USB upgedatet.
Das brachte noch keinerlei Änderung.

Da ich weder mit Skycontroller, noch Tablet/Smartphone eine echte Verbindung zur Bebop herstellen kann (WLAN ja, aber nichts erkennt wirklich die Drohne), konnte ich darüber auch kein Update der Bebop machen.
Daher habe ich mir einen USB-Stick mit mirco-USB und vorsichtshalber einen Adapter micro-USB -> USB-A bestellt (nebenbei: Was ist das für ein Quatsch? Als Host (Bebop) nur einen mirco-USB zu haben?).
Damit dann das 4.0.5 (und heute auch 4.0.6) installiert.

Nach dem Update auf 4.0.6 hatte ich dann plötzlich am Skycontroller auch 4 weiße LED's bei der Akku-Anzeige :eek:

Leider war die Freude nur von kurzer Dauer.
Habe dann im Haus mal auf Starten gedrückt -> nichts passierte.
Dann schnell Smartphone raus, WLAN mit Skycontroller verbunden, Freeflight Pro gestartet -> Live-Bild ist zu sehen, aber auch darüber keine Steuerung möglich.

Nun dachte ich, evtl. liegt es an dem inhouse Versuch.
Also nach draußen.
Wieder alles gestartet. Akku-LED-Leiste wieder 4 weiße LEDs.
Live-Bild in der App.
-> kein Abheben, keine sonstige Reaktion :oops:

Dann kam mal eine Meldung, die Drohne müsse kalibriert werden.
Das hatte ich gelesen, also auf Anweisung die Drohne um die 3 Achsen drehen, je nach Anweisung auf dem Bildschirm.
Also auf den einzigen Button "Kalibrieren" geklickt (getouched?!?) ... ... ... es passierte nichts. Noch ein paar mal drauf geklickt. Dann mal aus dem Gedächtnis die Drohne um ihre Achsen gedreht.
Ca. 1 Minute gewartet. Plötzlich schloss sich der Kalibrierungsbildschirm (immer noch in der ersten "Seite").
Seitdem habe ich diesen auch nicht wiedergesehen.

Danach habe ich, auch nach dem Update auf 4.0.6, den Zustand das wenigstens die 4 weißen LEDs für den Akkuzustand leuchten, nie wieder erreicht.

Zwischendurch habe ich mich auch immer mal wieder nur mit dem Smartphone / Tablet mit der Bebop verbunden (also das WLAN) und den Skycontroller ausgeschaltet gelassen.
In der App Freeflight Pro sagt sie dann, ich solle eine Drohne auswählen (ich bin schon vor dem Start mit dem WLAN verbunden). Klicke ich darauf, bekomme ich nur die System-WLAN-Einstellungen (Netze), sehe dort auch, dass ich mit der Bebop verbunden bin.
Eine Steuerung, Update, Live-Bild etc. ist auch nicht möglich.

Heute habe ich dann mal etwas mit dem Skycontroller experimentiert.
Habe HDMI und USB-Maus angeschlossen.
Testweise mal die Freeflight App (hier noch 3, nicht Pro), über die Einstellungen beendet, deren Daten gelöscht und dann neugestartet.
Jetzt kam wieder der AGB (oder was auch immer :cry: ) Text zum akzeptieren.
Danach das gleiche Spiel. Ich kann den Skycontroller mit der Bebop verbinden per WLAN, aber die Akku-LEDs bleiben aus bzw. die eine rot.

Dann habe ich den Skycontroller mit dem WLAN der Fritzbox, also dem Internet, verbunden.
Das klappt auch gut, bringt nur nichts.
Allerdings fiel mir dabei auf, dass hier der gleiche Zustand eintritt. Also die WLAN-LEDs leuchten alle 4 weiß, die Akku-LEDs nur 1 rot.

Daher habe ich aktuell auch die Vermutung, dass die Bebop zwar ein WLAN macht, ich mich verbinden kann, aber weder die Apps auf den verschiedenen Geräten (Tablet / Smartphone, iOS / Android), noch der Skycontroller sie als Drohne erkennen. :shock:

Natürlich habe ich auch mal das WLAN des Skycontrollers und der Bebop auf 5 GHz und 2,4 GHz gestellt, die Bebop mit Drücken der Taste über 12 s zurückgesetzt (leuchtete orange, grün ... und startete neu).
Aber alles ändert nichts.

Was mir noch aufgefallen ist.
Wenn ich die Bebop einschalte, startet nach kurzer Zeit ein Lüfter.
Die Rotoren rucken kurz und dann piepst sie (so wie auf vielen Youtube Videos).
Dabei gibt es bei mir zwei Zustände:
1.) überwiegend (Akku-LEDs 1 rot), keine Funktion -> Lüfter hört kurz nach dem Piepsen auf (Bebop wird dann langsam warm)
2.) Bei den wenigen malen (nach dem Update auf 4.0.5), als die Akku-LEDs 4 weiß waren -> Lüfter lief die ganze Zeit (hier ging ja auch das Live-Bild)

Jetzt weiß ich nix mehr.
Kann mir jemand helfen? :idea:

Gibt es irgend eine Möglichkeit, die Bebop zu "debuggen"?

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2024
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: grundlegendes Problem - WLAN verbunden, aber keine Verbindung

Beitrag von AR.Tommy » 12. Mai 2017 13:15

Hallo und Willkommen,

die gängigen Dinge hast du ja bereits ausprobiert. Wenn du dich zum WLAN der Bebop verbindest, welche IP Adresse bekommst du dann? Meistens kann man das in den WLAN Einstellungen des Geräts sehen.

Ansonsten kannst du die Bebop einfach mal resetten:

1.. Dazu schaltest du sie ein und beobachtest die LED. Warte bis die LED der Bebop aufhört zu blinken.

2.. JETZT drückst du den Anschaltknopf und hältst ihn ca. 10 Sekunden. Die Bebop bootet dann neu und zwar länger als sonst. (so 2 Minuten)
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Antworten