Einloggen um die Werbung zu entfernen!

Hallo und erste Fragen zur Bebop 2 FPV SC2

Alles über die Parrot Bebop und den Skycontroller. Jetzt neu: die Bebop 2 ist gelandet.
Antworten
Skorpid
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 4
Registriert: 5. Jan 2017 15:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Hallo und erste Fragen zur Bebop 2 FPV SC2

Beitrag von Skorpid » 5. Jan 2017 15:30

Hallo an alle,

und zuallererst, Gott sei Dank endlich ein Forum, das nicht offensichtlich von DJI eingekauft wurde (wie so ziemlich jedes andere deutschsprachige) und die anderen Drohnen stiefmütterlich betrachtet.

ich habe mir nun selbst ein schönes Weihnachtsgeschenk gemacht und mir nach langem hin und her (Vernunft und erwachsene Sparsamkeit vs. potentiellem Spaß) ein Bebop 2 FPV Set mit SC2 gekauft. Ich wollte nicht mit der billigsten Drohne anfangen, da hier vielleicht zu schnell Frust aufgrund schlechter Flugeigenschaften und niedriger Bildqualität entsteht, aber auch nicht gleich die teuerste kaufen, denn wer weiß, ob es einem wirklich Spaß macht.
Fliegen werde ich wohl vornehmlich im Raum Sachsen. Versicherungstechnisch bin ich schon Haftpflichtig bei der Züricher mit einem "allselect Vertrag" und bekam auf Anfrage die Info, das alles bis 5kg schon automatisch mit versichert ist, eine Extrazusatzversicherung brauche ich daher glücklicherweise nicht.

Glücklicherweise gab es ja ein paar schöne Tage mit gutem Wetter nach Weihnachten, so dass ich auch mal einen Probeflug auf unserem Grundstück machen konnte. Ich nutze ein Samsung S4 mini und ein Iphone 5 als Basis für die Freeflight Pro App.
Schade, dass der Kauf des Flightplans nicht accountgebunden ist (warum auch immer, andere Apps/Spiele können auch systemübergreifend auf ein Benutzerkonto (beim Anbieter) mit allen Käufen zugreifen, ich denke Parrot möchte einfach mehr verdienen, technisch ist das kein Ding).

Folgendes fiel mir jetzt auf, wozu ich gleich ein paar Fragen habe:

1) Mein Standardhandy ist das (5 Jahre alte?) iPhone5. Leider ist der Akku nicht mehr der neueste (obwohl es schon der zweite ist), daher geht er bei kaltem Wetter außerhalb der Hosentasche innerhalb von 15 min von 80% auf 20% runter um sich dann spontan zum Abschalten zu entscheiden. Die Aufladegeschwindigkeit vom SC2 reicht bei weitem nicht aus um das zu kompensieren (eine Anker Powerbank kann den Akkustand allerdings konstant halten). Als dann die 20% Warnung auf dem Display aufblinkte bin ich panisch auf die Landetaste gegangen. Was würde denn passieren, wenn das Handy mitten im Flug komplett ausgeht? Könnte ich mit dem SC2 weiterfliegen?

2) Das Menü für Steigungsgeschwindigkeit und Neigung ist ganz gemein unter "Steuerung" beim händischen runterscrollen versteckt. Nur durch Zufall gefunden, auf dem iPhone5 sieht es aus, als ob man da nur die Steuerungsart auswählen könnte. (Nur als Tipp falls das mal einer sucht).

3) Ich bin senkrecht über unserem großzügigen Garten innerhalb städtischen Gebiets mit dem SC2 nach oben geflogen um mal die Höhe zu testen. Doch bei ca. 50m Höhe erschien am rechten Bildschirmrand ein rotes W-Lan-Symbol, von dem ich vermute, dass es vor schlechter Verbindung warnt. Bei ca. 80m war dann plötzlich das Live-Bild auf dem Bildschirm weg und ich hatte das Gefühl, die Drohne steigt nicht weiter (Stand per Einstellung auf möglichen 150m), die Flugstatistik sagte auch, dass bei 80m Schluss war. Da das Bild weg war, bekam ich auch leichte Panik und habe sofort auf Landen gedrückt, nicht dass das Ding wegfliegt...
Ist das alles im normalen Rahmen im städtischen Gebiets mit Mehrfamilienhäusern? Ich habe zwar nicht vor hier zu fliegen, möchte aber dennoch wissen, ob alles mit der Drohne normal ist und daher mal die Funktionen testen. Inzwischen habe ich im Forum den Tipp mit der Ländereinstellung gelesen, bei mir stand es auf Deutschland, teste ich später mal außerhalb im Ausland.

4) Kann ich auch ohne Livebild sorgenfrei weiterfliegen und "blind" Fotos machen oder ist dies eine Warnung schnellstens wieder ein Stück zurückzufliegen?

5) Hat wer Erfahrung mit dem original Parrot FPV Rucksack? Ist mit knapp 100€ ja billiger als die MC Variante.

6) Ein letzter Entscheidungsanstoß zum Kauf war unter anderem auch ein schönes Youtubevideo aus Korsika (war ich auch vor 3 Jahren, ich hätte sicher noch schönere Bilder machen können). Allerdings sieht die Qualität dort hervorragend aus, scharfe Konturen, satte Farben, während meine ersten Videos erstmal so naja, Pixelmatsch, waren. Weiß einer, ob und wie das Video nachträglich bearbeitet wurde? Oder wird sich die Bildqualität im Sommer bei kräftiger Sonne von alleine deutlich verbessern?

7) Ich habe in einem meiner National Graphic Hefte eine schöne Karte mit Naturschutzgebieten, Nationalparks etc. gefunden. Jetzt weiß ich zum Beispiel von Internetseiten, dass Drohnen in der Sächsischen Schweiz verboten sind bzw. sehr komplizierte Genehmigungsverfahren für den Flug benötigt werden. Gilt sowas generell in Naturschutzgebieten oder nur in Nationalparks oder handelt das jede Verwaltung selbst? Wenn man die Karte anschaut, ist ja eigentlich halb Deutschland ein Schutzgebiet, so ziemlich alles was landschaftlich interessant ist. Ich nutze noch die App Airmap, die zeigt mir allerdings nur Flughäfen und deren Einzugsgebiete an, scheinbar aber nicht andere Flugverbotszonen.

8) Sollte/Muss ich vor jedem Flug einen Flat Trim machen? Man hat ja leider nicht immer eine komplett ebene Fläche und Wasserwaage zur Hand. Sollte man auch den SC2 jedesmal kalibrieren? Vor meinem vierten kurzen Testflug (indoor) fragte die App nach einer erneuten Kalibrierung.

So, dass war es erstmal, ich freue mich auf eine schöne Zeit mit meiner Drohne und hier im Forum.

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2032
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hallo und erste Fragen zur Bebop 2 FPV SC2

Beitrag von AR.Tommy » 5. Jan 2017 16:38

Hallo und Willkommen,

das mit der Versicherung würde ich mir schriftlich geben lassen. Es gibt dazu schon viele Diskussionen, vor ein paar Jahren habe ich hier auch mal einen Artikel dazu geschrieben: https://www.drone-forum.de/2013/08/12/b ... i-phantom/

1.) Ich habe es noch nie getestet, aber es ist sehr wahrscheinlich dass du auch weiterhin über den SkyController steuern kannst. Der SkyController ist mit der Bebop verbunden und das iPhone mit dem SkyController. Mach doch einfach mal einen kurzen Test und berichte dann. Du kannst das iPhone einfach ausschalten und musst nicht warten bis der Akku leer geht.

2.) (keine Frage)

3.) Die Reichweite hängt von vielen Faktoren ab, ich rate dir zu einem 2,4 Ghz Netzwerk, da hast du immer die größere Reichweite. Die Funksignale breiten sich von der Fernsteuerung ausserdem wie ein "Donut" aus, d.h. genau über dir hast du sowas wie ein Loch.

4.) Das ist tatsächlich eine Warnung, dass die Verbindung gleich komplett abreißt.

5.) Den Parrot Rucksack habe ich, hatte auch schon angefangen einen Erfahrungsbericht zu schreiben aber leider nicht fertig geworden. Kommt noch.

6.) (für mich nicht zu beantworten)

7.) Das gilt (natürlich) grundsätzlich für Naturschutzgebiete. Genaueres dazu: https://www.dmfv.aero/recht/ist-erlaubt ... utschland/

8.) Nein man muss die Bebop nicht vor jedem Start trimmen. Der SkyController meldet sich wenn er eine Kalibrierung benötigt. In der Regel nur dann wenn er zum ersten mal eingeschaltet wurde, viele hunderte km bewegt wurde oder von irgendwas magnetisch gestört wurde.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Skorpid
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 4
Registriert: 5. Jan 2017 15:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hallo und erste Fragen zur Bebop 2 FPV SC2

Beitrag von Skorpid » 5. Jan 2017 17:01

Danke für die schnelle Antwort!

Bzgl. Versicherung bekam ich folgende Antwort per Email:

Sehr geehrter Herr X,
gerne möchten wir Ihnen auf Ihre Anfrage antworten:
Gemäß der Ihrem Vertrag zugrunde liegenden Vertragsbedingungen gilt folgendes:
§ 4 Fahrzeuge
Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht wegen Schäden,
die durch den Gebrauch folgender Fahrzeuge verursacht
werden
p) Flugmodelle, unbemannte Ballone und Drachen bis 5
kg Fluggewicht sowie alle Luftfahrzeuge, die nicht der
Versicherungspflicht unterliegen.

Ich denke, dass sollte reichen?

1) Das mit dem Handyausschalten werde ich dann testen, wenn endlich wieder Flugwetter ist. Nichts ärgerlicher als solch ein schönes "Spielzeug" gekauft zu haben und nicht nutzen zu können...

3) 2,4Ghz habe ich aktiv, 5Ghz ist ja eh nur für innen gedacht/erlaubt. Das mit der Fresnelzone habe ich mal quergelesen, da ich den SC2 direkt auf die Drohne richtete, dachte ich, dass das als direkte Sichtlinie zählt und die Verbindung optimal sein müsste. Aber da ich auf dem Handy alleine 10 weitere WLAN-Signale sehe, dürfte es wohl ziemlich eng sein was den Funkverkehr angeht.

4) Danke, dann war der beherzte Druck auf die Landetaste genau das richtige :-)

5) Bin ich schon neugierig drauf.

7) Danke für den Link, lese ich mir in Ruhe durch und drucke mir mal eine Karte an. Ich komme viel rum und würde ja gerne mal in Pausen fliegen und nicht vorher lange im Internet recherchieren müssen.

8) Danke, habe mir schon überlegt eine mobile Startrampe zu bauen und mit einer Wasserwaage jedesmal ins Lot zu bringen um gerade starten zu können.



Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2032
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hallo und erste Fragen zur Bebop 2 FPV SC2

Beitrag von AR.Tommy » 7. Jan 2017 11:34

Fragen zur Versicherung kann dir nur dein Ansprechpartner dort beantworten. Was ich sagen kann ist, dass in der Vergangenheit hielten bei Piloten die woanders als der DMO oder DMFV versichert waren nur selten gezielten Nachfragen statt. Deshalb wärst du auf der sicheren Seite wenn du denen schreibst was du für ein Modell fliegst und sie dir bestätigen, dass dafür Versicherungsschutz vorhanden ist. So ein Nachweis bräuchtest du zum Beispiel auch auf allen Modellflugplätzen.

Bei ähnlichen Sätzen wie der von dir waren dann plötzlich motorenbetriebene Modelle ausgeschlossen oder welche die der Versicherungspflicht unterliegen (was praktisch alle Modellflugzeuge sind).

Du kannst 5GHz sowohl draußen als auch drinnen verwenden, der Unterschied ist vor allem dass du eine höhere Bandbreite/Durchsatz hast, also eine höhere Videoqualität möglich ist, jedoch nicht soviel Reichweite und bei 2,4 GHz genau umgekehrt: weniger Bandbreite/Durchsatz dafür eine höhere Reichweite.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Skorpid
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 4
Registriert: 5. Jan 2017 15:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hallo und erste Fragen zur Bebop 2 FPV SC2

Beitrag von Skorpid » 9. Jan 2017 10:36

Danke nochmals für die Rückmeldung,

ich dachte, 5GhZ wären im Freien verboten? Muss ich mich wohl doch nochmal genauer einlesen. Wäre ja bei Flügen, die nicht so sehr auf Reichweite gehen sondern für schöne Fotos/Videos gemacht werden dann die bessere Variante.

Habe schnell nochmal die Versicherungsbedingungen durchgelesen, glücklicherweise keinerlei Einschränkungen. Ich werde dennoch eine konkrete Anfrage stellen, dann ausdrucken und mitnehmen. Die allgemeingültige Genehmigung für unsere Flugkontrollzone vom Flughafen hier werde ich am besten auch einfolieren und mitnehmen, wer weiß, auf welche Hobby-Sheriffs man so trifft. Eine Karte mit den Naturschutzgebieten hier im Umkreis auch... Schade, dass es da keine App für Sachsen gibt, andere Bundesländer haben sowas schon und vom Bundesamt für Naturschutz habe ich bisher keine Rückmeldung erhalten.

Jetzt muss nur noch das Wetter besser werden, damit ich das Ding endlich in die Luft bringen kann :-/

Benutzeravatar
wipi
Bruchpilot
Beiträge: 19
Registriert: 10. Sep 2016 09:50
Copter: Bebop 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Hallo und erste Fragen zur Bebop 2 FPV SC2

Beitrag von wipi » 9. Jan 2017 22:41

Hi Skorpid,
nur eine kleine Anmerkung zu den Ghz-Bändern. Soweit ich das verstehe, geht es bei der Wahl des Ghz-Bandes nur um die Qualität des Livebildes, d.h. die Qualität des aufgenommenen Filmes wird davon nicht beeinflusst. Also ich fliege immer mit dem 2,4Ghz-Band, da erstmal die Verbindung sicherer ist, was eigentlich oberste Priorität haben sollte und zweitens die Wlanverbindung und auch Dein Smartphone nicht so "hart" arbeiten muss. Ich sehe also in der 5Ghz-Frequenz keinen wirklichen Nutzen, es sei denn, ich fliege in einer Umgebung, wo es von 2,4Ghz-Sendern nur so wimmelt.

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2032
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hallo und erste Fragen zur Bebop 2 FPV SC2

Beitrag von AR.Tommy » 11. Jan 2017 10:38

Da hat Wipi natürlich recht (ich dachte das war klar). Nur das Livebild verändert sich, die Aufnahme an sich wird ja direkt auf die Bebop geschrieben.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Antworten