Einloggen um die Werbung zu entfernen!

Flightplan Reichweite / Höhenmessung bei erhöhter Startposition

Alles über die Parrot Bebop und den Skycontroller. Jetzt neu: die Bebop 2 ist gelandet.
Antworten
steffen1707
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 3
Registriert: 20. Sep 2016 19:37
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Flightplan Reichweite / Höhenmessung bei erhöhter Startposition

Beitrag von steffen1707 » 30. Sep 2016 11:15

Hallo zusammen,
sorry das ich hier gleich 2 Fragen in ein Post schreibe.
Aber was mich brennend interessiert....

Frage 1
Wie misst die Drohne eigentlich die Höhe.
Ich stand vor kurzem auf einem Berg und bin auf 150 Meter hoch.
Im Anschluss bin ich ins Tal geflogen und runter oder kurz gefragt von welchem Punkt wird die Höhe ermittelt ?

Hintergrundfrage... wie verhält sich die Drone dann bei einem Verbindungsabbruch z.B. im Tal?
Sie steigt ja auf eine gewisse Höhe ... wenn ich aber nun 200 Meter höher als die Drone stehe.. passt die das an ?
Kommt also +200 Meter höher um über meine höhe zu kreisen oder schlägt die dann bei -160 Meter ein weil z.b. die drohen im Tal die zum Zeitpunkt des signalverlustes höhe gemessen wurde und 40 meter fix sind ?

Frage 2
Flight Plan... muss hierfür die Funkverbindung Skycontroller - drone stehen oder könnte ich das Teil rein theoretisch sogar 14 Kilometer weiter ins nächste Dorf fliegen lassen ?

Ohhjeee hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2024
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Flightplan Reichweite / Höhenmessung bei erhöhter Startposition

Beitrag von AR.Tommy » 1. Okt 2016 09:17

Hallo,

1.) die Bebop bestimmt ihre Höhe aus einem Mix von unterschiedlichen Sensoren. Sie kann (in bodenähe so ca. 8 Meter) Ultraschall verwenden, sie hat einen Barometer und natürlich GPS, wahrscheinlich ermittelt sie auch mit der Bodenkamera noch zusätzliche Daten.

Sie nullt ihren Startpunkt bei jedem Abheben, zumindest war das bisher so. Was ich vor kurzem gesehen habe ist, dass die neuen Firmwareversionen auch negative Höhen (also relativ zum Startpunkt) zulassen.

In der von dir beschriebenen Talsitutation wird sie einfach auf direktem Weg zum Startpunkt zurückfliegen. Einen Einschlag in den Boden halte ich für sehr unwahrscheinlich, da sie im Zweifelsfall dem Abstand der Ultraschallsensoren vertrauen wird. Viel wahrscheinlicher ist es, dass sie in etwas zwischen ihrem Punkt und dem Ausgangspunkt fliegt (also ein Baum oder ähnliches).

2.) Ja eine Verbindung muss bestehen, du kannst sie sicher nicht 14 Kilometer ins nächste Dorf fliegen lassen. Zumindest nicht mit der Standardsoftware. Dafür müsste man eine Software verwenden die das MAVLink Protokoll wie z.B. QGroundControl verwendet, ich bin mir zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht nicht ob die Bebop bereits von QGroundControl unterstützt wird.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Rudi72
Bruchpilot
Beiträge: 7
Registriert: 2. Jul 2016 14:31
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Flightplan Reichweite / Höhenmessung bei erhöhter Startposition

Beitrag von Rudi72 » 2. Jan 2017 20:37

Hallo zusammen. Ich fliege seid ein paar Wochen Bebbop 2 mit Skaycontroller und Mad Catz, jeweils mit I Pad Mini. Zuvor habe ich mit AR 2.0 ein Jahr lang "geübt" . Der Unterschied ist riesig. Nun zu meiner Frage: ich möchte die Frage von Steffen 1707 noch vertiefen. Was passiert wenn ich in einen sehr tiefe Schlucht , ca 500 Meter fliege und die Verbindung reist aus irgendeinem einen Grund ab. Ich habe im nächsten Urlaub vor , Videoaufnahmen von solcher Schlucht zu machen

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2024
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Flightplan Reichweite / Höhenmessung bei erhöhter Startposition

Beitrag von AR.Tommy » 3. Jan 2017 08:17

Willkommen Rudi,

bei einer Schlucht gilt das Selbe: die Höhe ist immer relativ zum Startpunkt.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Rudiratlos
Bruchpilot
Beiträge: 7
Registriert: 2. Feb 2017 23:15
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Flightplan Reichweite / Höhenmessung bei erhöhter Startposition

Beitrag von Rudiratlos » 5. Feb 2017 16:59

Hi Flieger,
das mit dem RTH ist so ( Bebop 2 Firmware 3.9.0 ),
egal wie tief man fliegt, ob -150 m oder -300 m, es ist immer das gleiche Spiel.
Die Bebop 2 dreht sich sofort in Flugrichtung des Startplatzes und steigt auf der Stelle schwebend, wo das Signal abgerissen war mit 1 m/sek solage auf, bis sie auf 20 m über Startplatz angekommen ist. Dort angekommen fliegt sie mit ca. 7,5 m/sek in Richtung Startplatz. Je nach Windgeschwindigkeit verbraucht sie mehr oder weniger Strom. Parrot hat das extra so voreingestellt, damit die Bebop 2 es noch zum Startplatz schafft ohne wegen Akkukapazitätsmangel notzulanden. Und die Höhenangaben sind bei der Bebop 2 so, das sie aus GPS - Daten und Luftdruck - Daten die genaue Höhe errechnet. Aus meiner eigenen Erfahrung her bleibt die Bebop 2 genau auf der Stelle schwebend und bis in 3 m Höhe über Grund. Wenn es Höher wird also > 3 m Höhe über Grund, dann muss der Untergrund sehr strukturiert sein. Sonst erkennt die Cam das nicht mehr und driftet ab, bei abgeklebten GPS mit Kupfertape ( Nachfliegen auf eigene Gefahr ). Und mit der Reichweite verhält es sich genau so, die Antenne der SK 1 und SK 2 so ausrichten, das die Bebop 2 genau im Radabid ist und man hat fast keine Probleme mit dem Empfang beider Seiten.

Achja, wenn man in - 300 m unterhalb des Startplatzes unterwegs ist sollte man nicht tiefer als 5 über Grund da fliegen und nicht schneller als 5 m/sek. Damit ist man eigendlich auf der sicheren Seite, wenn man sich vorher das Gelände genau angesehen hat.

Guten Flug

Antworten