AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Bereich für Gamepads und Controller - 60Beat Gamepad, Stratus SteelSeries, Moga Ace Power und andere MFI Gamepad Controllers
Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 1976
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Kontaktdaten:

AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Beitrag von AR.Tommy » 21. Mär 2014 09:19

Mit dem Update von Drone Control auf Version 2.7 könnt ihr jedes MFI-fähige Gamepad verwenden um eure AR.Drone zu steuern.

Die neuen Gamepads setzen iOS 7 voraus und werden einfach auf das iPhone gesteckt. Es gibt sie als gewöhnliche und als “extended” Version. Die “extended” Version bringt neben einem D-Pad zwei analoge Joysticks bzw Schiebeknöpfe mit.

Um die AR.Drone mit Drone Control 2.7 zu steuern sollte man sich auf jeden Fall eine Version mit den zusätzlichen zwei Joysticks kaufen.

Das Gamepad im folgenden Preview-Video ist ein MOGA Ace Power Gamepad. Der Wind war leider etwas stärker, aber gerade noch fliegbar mit der AR.Drone.


Direkter Link: http://www.youtube.com/v/q8Fo-QYPbU4
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Dino01
Bruchpilot
Beiträge: 11
Registriert: 26. Sep 2013 17:54
Copter: AR.Drone 2

Re: AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Beitrag von Dino01 » 29. Mär 2014 17:57

Hallo Tommy,
ist ja 'ne super Erweiterung. Dazu aber folgende Frage:
Wenn jemand ein älteres Appelgerät hat und aus performance Gründen nicht auf iOS7 umsteigen möchten, sondern
lieber bei iOS6 bleibt, gibt es dann dennoch Gamepad-Möglichkeiten?
Das 60beat scheint es ja nicht mehr zu geben. Wie sieht es daher mit den derzeit gängigen Bluetooth Gamepads aus?
Kann man z.B. mit dem BIGBEN BB318401 Gamephone Controller Pro für iOS/Android ( http://gamephonecontrollerpro.com/de/index.php ) und Deiner Software Drone Control 2.6.1 die Ar.Drone 2 fliegen?
Gruß Dino

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 1976
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Kontaktdaten:

Re: AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Beitrag von AR.Tommy » 30. Mär 2014 12:24

Hallo,

nein, es werden mit der Drone Control 2.6.1 keine anderen Gamepads außer dem 60Beat Controller unterstützt.

Der Aufwand jedes einzelne der zig "gängigen" Gamepads einzeln zu implementieren ist auch viel zu hoch, hier wird sich nichts mehr ändern. Die Zukunft liegt bei iOS7 und den MFI-Gamepads.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Max76
Bruchpilot
Beiträge: 5
Registriert: 2. Mai 2014 18:24
Copter: AR.Drone 2

Re: AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Beitrag von Max76 » 3. Mai 2014 15:49

Hallo Tommy,

ich hab den Beitrag bereits gestern verfasst aber anscheinend wurde er nicht veröffentlicht?!

Meine Frage: Ich hab ein Ipad 4 mit IOS sowie ein AR Drone 2.0 und wollte mir nun im App Store deine App zur Steuerung via MFI Gamepad (hab mir dafür ein Steelseries Stratus zugelegt) kaufen. Jedoch kann ich dort nur Version 2.6.1 finden und hier ist ja davon die Rede, dass die App erst ab Version 2.7 die Steuerung via MFI Gamepad unterstützt.

Eventuell hab ich ja was falsch verstanden und die Version 2.7 erscheint erst. Falls ja, wann? Oder muss ich mir die 2.6.1 aus dem App Store kaufen und kann danach auf die 2.7 upgraden?

Danke und Gruß
Max

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 1976
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Kontaktdaten:

Re: AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Beitrag von AR.Tommy » 5. Mai 2014 08:21

Hallo Max,

der erste Beitrag von neu angemeldeten Mitgliedern muss leider manuell freigeschaltet werden. Das erspart uns Spam und anderen Käse, den man nicht haben will.

Die hier im Beitrag vorgestellte Funktion von mir ist eine Preview für die nächste Version 2.7 - im Moment gibt es nur die 2.6.1 im App Store. Das hast du richtig verstanden.

So einen (kabellosen) Steelseries MFI Controller habe ich seit wenigen Tagen auch und bin schon eifrig am testen.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Max76
Bruchpilot
Beiträge: 5
Registriert: 2. Mai 2014 18:24
Copter: AR.Drone 2

Re: AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Beitrag von Max76 » 8. Mai 2014 20:49

Hallo Tommy,

danke für deine Antwort.

D. h. ich muss jetzt einfach warten bis dein Test abgeschlossen ist und du die App im App Store dann aktualisiert hast oder? :-)

Kannst du ungefähr sagen wie lange es noch dauert?

Den Controller finde ich nicht schlecht und ich hab in den letzten 25 Jahren alle möglichen Joypads - angefangen von Atari VCS 2600 bis zur PS4 - getestet. Lediglich der Preis ist schon grenzwertig wenn man bedenkt, dass ein neues PS4 Joypad mit Touchpad knapp 60 Euro kostet. Aber für die Drone wären die 75 Euro gut investiert, zumindest wesentlich billiger als ein Umrüsten auf eine "normale" RC-FB.

VG
Max

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 1976
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Kontaktdaten:

Re: AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Beitrag von AR.Tommy » 11. Jun 2014 09:24

Für Drone Control ist das Update auf 2.7 bereits durch, Drone Control HD folgt diese Tage. Grundsätzlich sollte jedes MFI Gamepad mit 2 analogen Sticks funktionieren, hier die von mir getesteten Gamepads:
mfi_moga_game_pad.JPG
Das oben erwähnte Moga Ace Power Gamepad. Es wird in den Apple Connector vom iPhone gesteckt und passt nur für iPhone 5 oder höher. Dass man gleichzeitig noch das iPhone über den internen Akku laden kann ist ein tolles Feature.

Die analogen Sticks sind gewöhnungsbedürftig, zuerst ist die Genauigkeit nicht so hoch, man gewöhnt sich aber daran. Es sind mehr Knöpfe die man rumschiebt.
mfi_stratus_steel_series.jpg
Überraschend klein ist das Stratus Steel Gamepad. Es verbindet sich über Bluetooth und funktioniert auch mit iPads oder anderen Geräten die iOS 7 verwenden. Meiner Meinung nach sind die analogen Sticks bedeutend besser gemacht als die vom Moga Ace.

Das Koppeln über Bluetooth funktionierte bei mir gelegentlich nicht, was sehr nervig ist, denn es gibt keine Fehlermeldung oder sonst ein Hinweis woran es liegen könnte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Max76
Bruchpilot
Beiträge: 5
Registriert: 2. Mai 2014 18:24
Copter: AR.Drone 2

Re: AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Beitrag von Max76 » 23. Jun 2014 23:25

Hallo Tommy,

super Nachrichten. Freue mich schon, endlich die Drohne mit dem Steelseries Stratus Pad steuern zu können.

Ich hätte noch drei Fragen. Ich benutze ein Ipad um auf die Drohne zuzugreifen. Nun verbinde ich das Steelseries Pad via Bluetooth mit dem Ipad und vom Ipad geht die Verbindung dann zur Drohne. Ich kann aber nicht beide Geräte gleichzeitig halten. Kann ich das Ipad auch in einem Rucksack "parken" oder leidet darunter dann die Reichweite merklich?

Hast du eventuell noch einen Tipp bzgl. der Batterieanzeige, die ja nur auf dem Ipad verfügbar ist und über das Pad natürlich nicht abgerufen werden kann? Wenn man die Drohne dann mit dem Pad steuert und das Ipad irgendwo verstaut hat, bekommt man ja nicht unbedingt mit wann die Batterieleistung zur Neige geht.

Ideal wäre hier eine "Umhängvorrichtung" für das Ipad. Dann könnte man es vor der Brust hängen lassen und ab und zu einen Blick darauf werfen während man die Hände nur für das Gamepad frei hat.

Du schreibst, die "normale" Version wäre schon verfügbar, die HD-Variante würde demnächst folgen. Ich habe gerade nachgeschaut. Stimmt :-) Welchen Vorteil hat die HD-Variante denn? Da steht eben "speziell für das Ipad". Ich kann im ersten Moment keinen Unterschied erkennen und könnte ja auch die Standardvariante aus dem Store kaufen. Die angegeben MB sind sogar bei der HD-Variante niedriger :-) Wenn ich sowieso das Gamepad für die Steuerung verwende, kann ich auf die HD-Optik ja auch verzichten oder? Andererseits kann ich auch noch die paar Tage bis zum HD-Release warten...

Danke.

VG
Max

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 1976
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Kontaktdaten:

Re: AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Beitrag von AR.Tommy » 25. Jun 2014 08:01

Hallo Max,

das iPad in den Rucksack zu legen wird vermutlich schon etwas die WLAN Verbindung abschwächen, kommt allerdings vor allem drauf an wie der Rucksack beschaffen ist. Dass Rucksäcke grundsätzlich die Reichweite "merklich" verändern glaube ich nicht.

Abzuraten ist davon trotzdem denn die App muss offen sein. Du kannst Drone Control nicht ausschalten und dann mit dem Stratus Pad steuern.

Das beantwortet auch schon fast deine Frage mit der Akkuanzeige, man kann in Drone Control allerdings zusätzlich zur normalen Akkuwarnung eine (Audio-)Warnung bei einer selbst festgelegten Prozentzahl einstellen.

Unterschiede Drone Control und Drone Control HD
Das "HD" im Namen von Drone Control HD sorgte schon mehrfach für Verwirrung. Zu der Zeit als die App entstand wurden "nur iPad Apps" gerne mit einem HD gekennzeichnet. Zu den Unterschieden von Drone Control und Drone Control HD gibt es hier einen extra Thread: http://www.drone-forum.de/community/vie ... ?f=20&t=63 (dort gibt es auch Screenshots zum Vergleich)

Zusammenzufassend ist Drone Control HD eine spezielle iPad-Version die nicht auf dem iPhone läuft und mehr Anzeigen um das Videobild hat.

Zur Dateigröße
Die Datei ist insgesamt kleiner weil gegenüber der iPhone Version weniger Grafiken enthalten sind. Eine App die auf iPhone und iPad gut aussehen soll, hat jede kleine Grafik die angezeigt wird in 4 verschiedenen Auflösungen: eine Version der Grafik für die alten iPhones, eine für die neuen mit der Retina-Auflösung. Eine für die alten iPads und eine für die iPads mit Retina-Auflösung. Sowas bläht ein bisschen die fertige Dateigröße auf.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Max76
Bruchpilot
Beiträge: 5
Registriert: 2. Mai 2014 18:24
Copter: AR.Drone 2

Re: AR.Drone mit einem MFI-Controller Gamepad steuern

Beitrag von Max76 » 25. Jun 2014 20:06

Hallo Tommy,

vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Mir war schon klar, dass die App eingeschaltet und die Verbindung zwischen MFI Pad und Dohne über die App laufen muss. Schön zu hören, dass es eine Akustikoption gibt für die Batteriewarnung. Jetzt stellt sich nur noch die Frage wohin mit dem Ipad während des Fliegens :-) Da muss ich mir wohl eine Umhängetasche mit Sichtfenster für vorne basteln.

Unterschied zwischen HD und Standard ist mir jetzt klar, danke. Ich warte dann noch auf die HD-Version für 2.7.0. Sollte ja demnächst kommen oder?

Super Forum. Danke nochmal.

VG
Max

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste