Einloggen um die Werbung zu entfernen!

Dronenklau (Skyjack) vermeiden - wie?

Developer Zone: Fragen zur Parrots AR.Drone SDK, AT-Befehle der API, Nodecopter, Mathworks, Simulink etc.
Antworten
FlighHigh
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 1
Registriert: 22. Sep 2013 17:55
Copter: AR.Drone 1 u. 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Dronenklau (Skyjack) vermeiden - wie?

Beitrag von FlighHigh » 5. Dez 2013 12:18

Hiho zusammen,

habe eben grad gelesen, daß man die ARDrone wohl problemlos HIghjacken kann - also ein Fremder die KOntrolle übernehmen kann (ARDrone Skyjacken).

Wie kann man das vermeiden? Kann man das irgendwie verschlüsseln? Gibt es da ein Update von Parrot, um so etwas zu vermeiden?
Oder besteht das Risiko nur bei der Parrot-App und bei Drittanbieter-Apps ist man sicher?

Kennt sich da jmd aus? Gruss

Benutzeravatar
buggles
Nasenschweber
Beiträge: 110
Registriert: 24. Nov 2013 16:34
Copter: Bebop 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Dronenklau (Skyjack) vermeiden - wie?

Beitrag von buggles » 5. Dez 2013 13:28

Könnt ich mir jetzt persönlich nicht vorstellen, wie sowas ablaufen sollte.
Bei einer Standart Drohne ist man ja an das WiFi Signal gebunden, d.h. man bleibt auch im Sichtkontakt zur Drohne, falls die auf Abwege geraten sollte. Das jemand die Befehle an die Drohne mit einem anderen Gerät stören könnte, wäre vielleicht eher möglich?

Gruss buggles

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Dronenklau (Skyjack) vermeiden - wie?

Beitrag von laterne » 5. Dez 2013 13:37

http://www.engadget.com/2013/12/04/skyj ... pberry-pi/

Es geht wohl ;)
Wenn ich das beim überfliegen richtig gesehen hab, übernimmt er einfach die MAC-Adresse.
Er zeigt es zwar nur am Beispiel der AR-Drone, gehen wird es aber prinzipiell bei den meisten, welche per
WLAN gesteuert werden.

Wird man warten müssen, ob und wann Parrot nen Update rausbringt oder man fliegt mit RC.

Gruss
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Benutzeravatar
Firefly
Nasenschweber
Beiträge: 153
Registriert: 9. Okt 2013 14:29
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dronenklau (Skyjack) vermeiden - wie?

Beitrag von Firefly » 5. Dez 2013 19:59

Tja, nachdem nun schon hunderte AR.Drones in Deutschland von fremden Mächten übernommen wurden, scheint es sich ja um ein wirklich brisantes Problem zu handeln, bei dem sofort reagiert werden muß. Ich schlage daher folgende Sofort-Maßnahme vor: Befestigt an einem Landebeinchen eine Angelschur ausreichender Länge und startet auf eurer Flugwiese. Wenn sich dann der finstre Highjacker mit seiner Drohne anschleicht, um die Steuerung eurer AR.Drone zu übernehmen, dreht ihr ihm eine lange Nase und drückt den Home-Button, will heißen: Ihr zieht die Angelschnur ein. :lol:

Um es mit anderen Worten zu sagen: Man sollte mal die Kirche im Dorf lassen. Nicht alles was technisch möglich ist, wird sich auch zur Landplage entwickeln, außerdem bin ich mir nicht sicher, ob die Kontrollübernahme der AR.Drone dann möglich ist, wenn Steuereinheit und Drohne gekoppelt (paired) sind. Aber egal, das Thema scheint mir eh nur theoretischer Natur zu sein. Eine reale Gefahr sehe ich da in mittlerer Zukunft nicht auf uns zukommen.
Fireflies are hot guys!
ARD2 / Ar.FreeFlight 2.4.10 + ARDrone Flight Pro 1.0
USB 2.0: 16 GB EMTEC /
SGN10.1 - Android

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2024
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dronenklau (Skyjack) vermeiden - wie?

Beitrag von AR.Tommy » 6. Dez 2013 11:01

Hallo,

dieser Hut ist leider so alt wie die AR.Drone selbst, auf irgendwelche Updates braucht man da nicht mehr zu warten. Ganz am Anfang gab es nicht mal die Firewall Regel (genau das macht nämlich das Koppeln mit dem Steuergerät) mit der man jetzt gezwungen ist die MAC Adresse zu übernehmen. Dieser Schutz ist in einem offenen WLAN halt unsinnig, denn die MAC Adresse fliegt einfach unverschlüsselt in der Luft rum.

Was tatsächlich etwas bringt ist den Telnetdienst auf der AR.Drone abzuschießen. Diese Funktion habe ich bereits Anfang 2011 in die Drone Control App eingebaut. Es gibt dazu auch ein Video:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=JH4zRUAO7q0[/youtube]

Es gibt jedoch auch ohne laufenden Telnetdienst denkbare Angriffsmöglichkeiten.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
ARDronePro
Nasenschweber
Beiträge: 123
Registriert: 5. Mai 2013 10:22
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Dronenklau (Skyjack) vermeiden - wie?

Beitrag von ARDronePro » 7. Dez 2013 10:50

Servus! Mehr ein neuer Hut. Der Angriff von diesem Samy Kamkar benötigt keinen Telnet.

Die wifi frames werden direkt über aircrack manipuliert. Die Schutzfunktion in Drone Control hilft dagegen nicht.
Starten muss man nicht - Landen aber schon.

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2024
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dronenklau (Skyjack) vermeiden - wie?

Beitrag von AR.Tommy » 7. Dez 2013 11:06

Das ist mir nicht entgangen, ARDronePro. Deshalb schrieb ich ja es gibt auch ohne Telnetdienst denkbare Angriffsmöglichkeiten.

Mein Beitrag war eine direkte Antwort auf Laternes Frage wie das grundsätzlich mit dem Pairing und der Sicherheit besteht.

Ich wollte den SkyJack Hack auch nicht schlecht reden. Dass direkt die WLAN Pakete manipuliert werden, ist schon neu und sehr genial. Das geht natürlich auch nur in einem unverschlüsselten WLAN so einfach. Trotzdem: die Lücken sind noch immer alt und bekannt und es wurde Zeit, dass hier mal jemand das ganze in schön und benutzbar zur Verfügung stellt.

Vielleicht baut dies den nötigen Druck auf Parrot auf hier aktiv zu werden. Ich habe da jedoch meine Zweifel.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
buggles
Nasenschweber
Beiträge: 110
Registriert: 24. Nov 2013 16:34
Copter: Bebop 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Dronenklau (Skyjack) vermeiden - wie?

Beitrag von buggles » 7. Dez 2013 11:16

Seh ich auch so.
Wenn eine Drohne abhanden kommt, freut das unter Umständen wieder die Kasse von Parrot ;)
Für nen Drohnenklau ist allerdings auch einiges an Wissen vorausgesetzt, daher seh ich die Chance das dir jemand das Fahrrad klaut etwas höher :lol:
Es sei zu wünschen das es nicht in voller Fahrt passiert :?

Gruss buggles

Benutzeravatar
Firefly
Nasenschweber
Beiträge: 153
Registriert: 9. Okt 2013 14:29
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dronenklau (Skyjack) vermeiden - wie?

Beitrag von Firefly » 7. Dez 2013 11:46

Ich denke auch solange das kein flächendeckendes Problem wird und Parrot dadurch scharenweise die Kunden weglaufen, weil ihre Produkte einfach geklaut werden, wird Parrot da keine Forschungaktivitäten und Gelder einsetzen, um die Sicherheitslücken zu schließen. :(
Fireflies are hot guys!
ARD2 / Ar.FreeFlight 2.4.10 + ARDrone Flight Pro 1.0
USB 2.0: 16 GB EMTEC /
SGN10.1 - Android

Antworten