Einloggen um die Werbung zu entfernen!

Mini Drohne (Rolling Spider)

Parrots neue fliegende Minidrohnen: Rolling Spider Drone, Airborne Cargo Drone, Airborne Night Drone und Hydrofoil Drone.
Antworten
Brötchenbacke
Bruchpilot
Beiträge: 16
Registriert: 28. Dez 2014 21:16
Copter: Bebop u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Mini Drohne (Rolling Spider)

Beitrag von Brötchenbacke » 28. Dez 2014 21:44

Meine Frau hat mir die Ar Drone 2.0 zu Weihnachten geschenkt. Leider hatte diese einen defekt und lies sich weder mit IPhone 5s noch mit IPad Air oder IPad Air Mini steuern. Aus diesem Grund wurde die Drohne kurzerhand zurückgeschickt und ich hab mir als Ersatz die Bepop bestellt. Um die Wartezeit zu verringern kam ich nicht umher mir die kleine Minidrone von Parrot, welche mir in einem großen Elektronikmarkt über den Weg lief zu kaufen.

Vor ca 10 Jahren habe ich nach über 18 Jahren mit dem Modellsport aufgehört. Zu diesem Zeitpunkt bin ich begeistert Helikopter geflogen. Hauptsächlich Henseleit Mechaniken wie den Three Dee NT oder den Three Dee MP-E.

Meine Erfahrung mit dem kleinen neuen Mini Heli sind einfach gut. Die Stabilität ist ungeahnt und die Präzision der Steuerung eine Wucht. Was hätte man vor 10 Jahren dafür gegeben einen solchen Heli entwickeln oder bauen zu können und heute läuft der einem im Elektronik Geschäft einfach so über den Weg.

Die Flips sind sehr cool, die Steuerung super einfach, die Robustheit (bis auf die Rotor-Blätter) unglaublich, die Qualität spitze und die Funktion überzeugend.

Aber es gibt natürlich immer etwas zu meckern, so hätte ich mir eine Möglichkeit der direkten Steuerung ohne elektronischen Helfer gewünscht oder halt eine lineare Ausblendmöglichkeit der Hilfen. Desweiteren ist die Flugzeit zu kurz und ein 2ter Akku würde dem Lieferumfang gut tun, ebenso wie eine Lademöglichkeit ohne Drohne. Ausserdem wären Ersatzrotoren nicht schlecht. Meine haben schon ein paar Macken.

Ich habe mir aufgrund des Spaßes den mir der Mini Heli macht 2 weitere Akkus sowie einen 3fach Lader für die Akkus bestellt.

edeatwork
Bruchpilot
Beiträge: 5
Registriert: 14. Dez 2014 17:26
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mini Drohne

Beitrag von edeatwork » 31. Dez 2014 12:05

Es wäre super wenn du uns von der Bebop einen schönen Bericht schreiben könntest. Hast du den Skycontroller auch gleich mitbestellt?
ar.drone 2.0 elite edition

Benutzeravatar
buggles
Nasenschweber
Beiträge: 110
Registriert: 24. Nov 2013 16:34
Copter: Bebop 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Mini Drohne

Beitrag von buggles » 1. Jan 2015 10:37

Der Rolling Spider macht wirklich Spass, habe ihn auch zu Weihnachten geschenkt bekommen. Leider wurde der Akku in den folgenden Tagen wohl zu sehr beansprucht und lässt sich jetzt nicht mehr laden, d.h. nachdem er rund 1,5 h am Netz war entlädt er sich im Flug innert 20 Sekunden auf 0% :( War wohl zu viel des Guten :lol:

Hab mir ebenfalls die Dockingstation + 4 Akkus von nem 3. Hersteller bestellt, mal schauen wie lange die halten ;)

Gruss buggles

aalleexx
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 3
Registriert: 26. Dez 2014 22:58
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mini Drohne

Beitrag von aalleexx » 1. Jan 2015 22:37

Hi buggles,

Das Problem mit dem Akku hast du nicht alleine! Der Akku ist auch nicht defekt, sondern erst ein Fehler in der Firmware vor. Wenn Duin den amerikanischen, kanadischen oder englischen Foren des Herstellers suchst, wirst du sehr viele Leidensgenossen finden die nach einem Software Update das gleiche Problem haben wie wir.

Bis das Firmware Update kommt, sollten wir das Gerät nach Möglichkeit umtauschen und kein Update machen wir es uns die Software vorschlägt.

Mit Akkus die außerhalb der Drone aufgeladen werden sollte es allerdings problemlos funktionieren zu fliegen.

Viel Spaß weiterhin damit
Alex

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2023
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mini Drohne

Beitrag von AR.Tommy » 3. Jan 2015 11:16

aalleexx hat geschrieben:Hi buggles,

(..)
Bis das Firmware Update kommt, sollten wir das Gerät nach Möglichkeit umtauschen und kein Update machen wir es uns die Software vorschlägt.
(..)
Hallo,

gibt es eine Quelle die dich zu diesem Schluss kommen lässt? Wie hier kurz erwähnt kann ich zum Beispiel dieses Zusammenhang mit Firmware Version 1.0.103 nicht feststellen. http://www.drone-forum.de/community/vie ... =34&t=2232

Versucht die Akkus womöglich nie komplett leer zu fliegen.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Brötchenbacke
Bruchpilot
Beiträge: 16
Registriert: 28. Dez 2014 21:16
Copter: Bebop u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mini Drohne

Beitrag von Brötchenbacke » 13. Jan 2015 18:01

aalleexx hat geschrieben:Hi buggles,

Das Problem mit dem Akku hast du nicht alleine! Der Akku ist auch nicht defekt, sondern erst ein Fehler in der Firmware vor. Wenn Duin den amerikanischen, kanadischen oder englischen Foren des Herstellers suchst, wirst du sehr viele Leidensgenossen finden die nach einem Software Update das gleiche Problem haben wie wir.

Bis das Firmware Update kommt, sollten wir das Gerät nach Möglichkeit umtauschen und kein Update machen wir es uns die Software vorschlägt.

Mit Akkus die außerhalb der Drone aufgeladen werden sollte es allerdings problemlos funktionieren zu fliegen.

Viel Spaß weiterhin damit
Alex
Hallo Alex,

ich habe das gleiche Problem. Nach ca 10 Ladungen ist der Orig Parrot Akku nicht mehr zu gebrauchen. Aktuell lade ich den Akku in einer 3er Schale zusammen mit 2 Ersatz Akkus. Die Ersatz billig Akkus halten gute 13min. Der Orig Parrot Akku hält trotz dem laden ausserhalb der Drohne keine 20sek mehr. Ein Arbeitskollege von mir hat das Problem mit dem Akku ebenfalls.

Ist wohl ein Feature und kein Bug :lol:

Benutzeravatar
buggles
Nasenschweber
Beiträge: 110
Registriert: 24. Nov 2013 16:34
Copter: Bebop 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Mini Drohne (Rolling Spider)

Beitrag von buggles » 13. Jan 2015 18:30

Ich hab heute meine Chinesen-Docking-Station mit 4 Akkus im Briefkasten gehabt, mal schauen was für Flugzeiten und vorallem was für eine Akkulebensdauer bei mir rausschaut ;)

@Tommy den Originalakku hab ich eigentlich nie ganz leer geflogen, da der ab einem gewissen Wert eh landet, bzw. sich die Motoren nicht erneut starten lassen.

Gruss buggles

Benutzeravatar
buggles
Nasenschweber
Beiträge: 110
Registriert: 24. Nov 2013 16:34
Copter: Bebop 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Mini Drohne (Rolling Spider)

Beitrag von buggles » 13. Jan 2015 21:08

Die neuen Akkus sind geladen (grün nehm ich mal an heisst ok :) doch jetzt startet der Spider gar nicht mehr auf.
Wenn ich den Original Akku einsetze und mit dem USB Kabel verbinde leuchtet eine Weile die linke LED rot und erlischt dann. DIe voll geladenen Akkus werden einfach ignoriert :evil: (Kein Lämpchen brennt)

Kennt jemand noch andere Foren mit Spider Support Bereich?

Gruss buggles

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2023
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mini Drohne (Rolling Spider)

Beitrag von AR.Tommy » 14. Jan 2015 18:00

Ich möchte niemanden dazu auffordern mit dem Multimeter an die sehr eng nebeneinander gelegenen Kontakte ranzugehen, aber würde mich trotzdem interessieren ob der Akku überhaupt voll wird.

Wenn ihr einen Kumpel habt der ein bisschen Elektroerfahrung hat, wäre es bestimmt nützlich zu wissen wie viel Spannung auf dem Akku bzw auf den einzelnen Zellen ist.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
ARDronePro
Nasenschweber
Beiträge: 123
Registriert: 5. Mai 2013 10:22
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mini Drohne (Rolling Spider)

Beitrag von ARDronePro » 20. Jan 2015 16:47

Servus! Hier schreibt Oracle die Probleme mit dem Akku liegen an dem Stecker: http://www.drone-forum.de/community/vie ... =34&t=2279
Starten muss man nicht - Landen aber schon.

Antworten