Einloggen um die Werbung zu entfernen!

Wenn nichts mehr geht: GPS Flight Recorder zurücksetzen

Der GPS Flight Recorder von Parrot machen autonome Flüge mit der AR.Drone möglich
Antworten
Benutzeravatar
jean_la_bete
Bruchpilot
Beiträge: 9
Registriert: 9. Mär 2013 15:14
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Wenn nichts mehr geht: GPS Flight Recorder zurücksetzen

Beitrag von jean_la_bete » 22. Jul 2013 14:11

Ich bekam gerade von einem "Experten" im englischen AR-Drone-Forum auf meine Problembeschreibung eine hochinteressante Mitteilung.

http://forum.parrot.com/ardrone/en/view ... hp?id=7901

Ich muss noch mal verweisen darauf, dass in dem FlightRecorder -Filesystem ein Verzeichnis lag mit Treibern für die Benutzung unter Windows und Mac OS und ich ("Trottel") habe den Treiber unter Mac OS installiert und mich gefreut, dass der FlightRecorder erkannt wurde. Danach tat sich GPS-mässig nichts mehr. Hier noch mla dieser Text:

Arnd_Gehrmann wrote:

For testing, i installed the MacOS-diver and my MacBook announced, that a new gps-device was detected and Garmins BaseCamp (my favorite for working with Garmins handheld-GPS-devices announced the detection, too). Is it possible, that this was an mistake?


Answer:
There's your problem. Your Garmin software probably reconfigured the GPS chip and that's why the drone doesn't recognise it.

Try the following to reset the GPS to factory settings:
1) boot into Windows
2) install GPS driver
3) install and run SiRF Demo: http://www.falcom.de/support/software-tools/sirf/
4) select source: serial port (usually COM3), baud rate 4800
5) Action > Open Data Source
6) if you don't see any data coming from the device, try Action > Synchronize Protocol & Baud Rate
7) once you verify that it's properly detected, go to Action > Initialize Data Source and perform factory reset.


Genau an so etwas hatte ich gedacht und gehofft, dass man den FlightRecorder "resetten" kann. Das klingt doch ganz passabel. Wenn ich auch Bacuhschmerzen habe, auf meinem Apple "Windows" zu booten :-/
Ich machen das in dieser Woche noch und berichte dann.

kolibri1985
Nasenschweber
Beiträge: 117
Registriert: 4. Jul 2013 06:37
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wenn nichts mehr geht: GPS Flight Recorder zurücksetzen

Beitrag von kolibri1985 » 22. Jul 2013 15:13

Danke für die Info!
Mein Recorder ist mittlerweile eingeschickt.
Fehler deckt sich mit Deinem, wenn ich auch
keine Treiberinstallation auf einem Mac durchgeführt habe.
Lediglich die Filme auf den Rechner gezogen, und das nicht zum ersten mal.
Immerhin ist das ein Weg, das Teilchen zu Resetten und wieder ans Leben zu bringen, wenns funktioniert.
Hätte ich das früher gewusst, hätte ich den vielleicht nicht einschicken müssen......

Benutzeravatar
jean_la_bete
Bruchpilot
Beiträge: 9
Registriert: 9. Mär 2013 15:14
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wenn nichts mehr geht: GPS Flight Recorder zurücksetzen

Beitrag von jean_la_bete » 23. Jul 2013 09:28

Juhu, das Reset der GPS-Unit des FlightRecorders hat wie oben beschrieben geklappt !!!!!! :D

Da ich keinen Windowsrechner habe, habe ich auf dem MacBookPro unter der virtuellen Lösung Parallels das installierte WIndows XP gestartet. (Unter Windows 7 wird angemeckert. dass der Treiber nicht zertifiziert sei und nicht aktiviert werden könne). Die Installation der Software SirRF Demo und des Treibers klappte mit einem Reboot (WIndows bähhh!) dort problemlos. Nur musste ich den seriellen Port auf COM7 umstellen aber 4800 baud waren o.k. Der FlightRecorder wurde sofort erkannt und der Datenfluss dartgestellt. Für Experten, es handelte sich um die GPS-Daten im NMEA-Format. Unter "Action" gabe es den Menüpunkt "Inizialize Data Soure" und dort dann das "Reset to Factory Setting". Das war es!!!

Danach wurde im FreeFlight nach ganz kurzer Zeitt wieder angezeigt auf der letzten Statusseite:

GPS Hardware 1.0 Software 4.1.0-P1
Satellites 04

Juhu! Ich bin zwar noch nicht wieder geflogen aber ich bin sicher, es klappt wieder mit dem FlightRecorder.
J.l.B.

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2024
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wenn nichts mehr geht: GPS Flight Recorder zurücksetzen

Beitrag von AR.Tommy » 23. Jul 2013 10:12

Hallo,

sehr guter Beitrag, danke dafür. Habe es vom anderen Thema mal abgetrennt damit es besser gefunden werden kann.

Es hätte mich schon sehr gewundert wenn gleich soviele GPS Module aufs mal kaputt gehen.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
jean_la_bete
Bruchpilot
Beiträge: 9
Registriert: 9. Mär 2013 15:14
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wenn nichts mehr geht: GPS Flight Recorder zurücksetzen

Beitrag von jean_la_bete » 23. Jul 2013 12:26

So, nun noch mal explizit!

Der GPS-Modus des FlightRecorder funktioniert nach dem RESET definitiv wieder.

Bin gerade mal draussen gewesen und der FlightRecorder hatte in wenigen Sekunden Verbindung mit 6 (in Worten "Sechs" Satelliten) Traumhaft! Die LED blinkt sich einen Ast. Kann es sein, die Blinkgeschwindigkeit ist höher, je mehr Satelliten eingeloggt sind ???? Gibt es dazu eigentlich eine Doku oder ein Manual irgend wo?

Na, ja, das "Nach Hause" Fliegen funktionierte eben nicht ganz so schön, wie beim ersten Mal, aber das liegt wahrscheinlich an der Positionsgenauigkeit des GPS-Receivers. Mehr gefundene Stalliten bedeute nicht unbedingt gleichzeitig größere Genauigkeit. Ich glaube, die derzeitige Genauigkeit der Positionierung sieht man, wenn das GPS aktiv ist, im Flug- oder Director-Bildschirm des FreeFlight in der Kopfzeile ganz rechts. Obwohl vier Satelliten erkannt wurden , war die (Un-)Genauigkeit zuerst 160 m. Ich bin dann nicht abgeflogen sondern habe einfach gewartet und die Genauigkeit stieg und stieg. Werte unterhalb von 15 Metern sind durchaus möglich. SInd alle sichtbaren Satelliten eingeloggt, hat man heutzutage dank der Abschaltung der künstlichen Ungenauigkeit des US-GPS-Systems (Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Selective_Availability ) durchaus schon mal Werte von 3-4 Metern. Jedenfalls ist das bei GPS-Handgeräten seither so.

Ich habe den Flieger gerade einfach auf dem Fensterbrett stehen und sogar hier bei grosser Abschattung durch das Haus dauerte es ca 2 Minuten und nun zeigt der Flugbildschirm des FreeFlight eine Genauigkeit von 10 Metern. Also einfach immer eine Minute warten vor dem Losfliegen und den Wert am Bildschirm oben rechts beobachten :-)

Ach, jetzt macht das endlich wieder Spass!
Grüße
J.l.B.

digger007
Bruchpilot
Beiträge: 14
Registriert: 6. Okt 2013 16:15
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Wenn nichts mehr geht: GPS Flight Recorder zurücksetzen

Beitrag von digger007 » 12. Jan 2015 16:56

Hallo Leute,
der Beitrag ist zwar schon ein paar Tage alt, ich bin auf der Suche nach dem GPS Treiber. Von der Systemsteuerung wird der Flugschreiber noch erkannt. Leider komme ich nicht mehr an den Treiber ran.
Wär sehr dankbar wenn ihr einen Download Link hättet oder den Treiber schicken könntet .

Mit freundlichen Grüßen digger


edit

Mit einem MAC konnte ich die Treiber noch Laden, wer sie braucht einfach mal melden.

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2024
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wenn nichts mehr geht: GPS Flight Recorder zurücksetzen

Beitrag von AR.Tommy » 10. Mär 2015 17:59

Die Treiber können auch als Anhang von diesem Thread geladen werden: http://www.drone-forum.de/community/vie ... f=7&t=2138
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Antworten