Seite 1 von 1

Formular-Sammlung?

Verfasst: 26. Aug 2013 15:25
von Sisko4
Mir ist das seit einiger Zeit schon im Hinterkopf herumgegeistert...gibt es eventuell Formulare, die man als Copterflieger immer mitnehmen kann, um bei Auftraggebern auf Nummer Sicher zu gehen, dass man deren Flugerlaubnis hat usw.?

Also sowas ähnliches wie Anträge, nur dass halt drinsteht, dass derjenige damit einverstanden ist, dass man auf seinem Grund startet und im Falle eines Auftrages bezüglich Luftbildaufnahmen, dass derjenige den Auftrag erteilt hat und man ihn über mögliche Folgen eines Schadenfalls etc. aufgeklärt hat, sodass man als Pilot rechtlich abgesichert ist, etc...

Re: Formular-Sammlung?

Verfasst: 26. Aug 2013 19:15
von borg
Für privates, wildes Fliegen ist mir nichts derartiges bekannt. Versicherungsnachweis der Modellflugversicherung reicht, solange man im nichtregulierten Luftraum von öffentlichem Gelände ohne ausgewiesenem Flugverbot startet. Und wenn man vom Acker des Schwagers, der Wiese des Arbeitgebers oder dem Garten Garten des interessierten Nachbarn startet, hat man in der Regel dessen Handynummer. Wenn ich beim Fliegen von Zuschauern nach einer "Fluggenehmigung" gefragt werde, verweise ich auf §16 LuftVO, wonach ich nur beim Aufstieg von Privat-, Behörden oder Firmengrundstücken von den Nutzungsberechtigten bzw. Eigentümern eine Genehmigung benötige. Auf dem öffentlichen Gelände jedoch starten und landen darf. Für Überflüge von Grundstücken jedoch keine Genehmigung benötige.
Bei Fliegertreffen auf Privatgelände wäre die schriftliche Genehmigung jedoch eine gute Idee für den Fall dass das Interesse vob Amtspersonen, Polizei, Jäger, Feldschütz oder Flurwärter geweckt würde. Dann könnte man zusätzlich zu den Versicherungsnachweisen dies ebenfalls vorzeigen.
Eine formlose Formulierung könnt dann ungefähr so aussehen:

Hiermit erlaube ich, .......
gemäss §16 LuftVO
den Inhabern dieses Schreibens den Modellflugbetrieb mit
modellflugversicherten Modelflugzeugen <5kg und mit Elektroantrieb
am/von ...... bis ....
auf meinem Grundstück, Adresse ....
Unterschrift, Datum: ....

Bei kommerziellen Flügen musst Du eh mit einem amtlichen Formular die Aufstiegsgenehmigung einholen. Auf dem Formular für Einzelgenehmigung muss der Auftraggeber dann mit angegeben werden, bei befristet vorliegender Genehmigung würde ich die Grundstücksgenehmigung als Bestandteil des Vertrags mit dem jeweiligen Auftraggeber machen.