Einloggen um die Werbung zu entfernen!

server expo, travel adjust, dual rate

Mehr Reichweite für die AR.Drone mit dem MiruMod. Auch bekannt unter: MacGyver, RC Kit, RC Umbau
Antworten
rc newbie
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 1
Registriert: 3. Jul 2013 16:07
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

server expo, travel adjust, dual rate

Beitrag von rc newbie » 3. Jul 2013 16:19

hallo forum.

ich habe die dx6i von spektrum und das rc mirumod von diesem transisland über euern link gekauft hoffentlich verdient ihr daran etwas. in der anleitung ist von server expo, travel adjust und dual rate geschrieben. obwohl ich soviel dazu gelesen habe raffe ich das nicht.

wer kann einem rc anfänger in einem satz erklären was das alles tut ? welche einstellung habt irh ?

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2032
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: server expo, travel adjust, dual rate

Beitrag von AR.Tommy » 3. Jul 2013 17:28

Hallo und Willkommen hier im Forum,

um eins gleich mal vorweg zu nehmen: wenn du über den Link hier etwas bei Transisland oder einem anderen AR.Drone Shop kaufst, dann sieht niemand einen Cent, außer der Shopbetreiber selbst, also hier Transisland bzw Patrick Bitton. Allein wenn du über unseren Partnershop beim Amazon etwas kaufst (deine DX6 zum Beispiel, dann bekommt man einen kleinen Prozentsatz)

Auf die Frage mit einem Satz zu antworten ist nicht zu machen, aber hier in aller Kürze, bei Gelegenheit werde ich darüber auch mal einen Artikel bringen.

Mit Server meinst du bestimmt Servos. Ein Servo ist im Prinzip ein Motor der einen bestimmten Weg zurücklegen kann, natürlich hat die AR.Drone keine Servos in dem Sinne, diese Bezeichnungen kommen halt aus dem Modellbau und stehen mal grundsätzlich für einen zurückgelegten Weg. Quasi virtuelle Servos, stellvertretend für wie stark man Signal auf einen Kanal geben kann.

Mit "travel adjust" kannst du diesen zurückgelegten Weg begrenzen (<100%) oder auch erweitern (>100%). Begrenzt du zum Beispiel so den Kanal zum links/rechts steuern, dann wird sich die AR.Drone nicht mehr so stark links/rechts steuern lassen - auch bei Vollausschlag des Steuerknüppels.

Ganz im Gegensatz zu "Expo". Mit ihm verändert man grundsätzlich die Empfindlichkeit um den Mittelwert des Sticks. Heisst mehr Expo und du steuerst um den Mittelwert präziser. Dabei wird der Servoweg insgesamt jedoch nicht wie beim Travel Adjust verändert. Vollausschlag bleibt Vollausschlag, man kann Expo und Travel Adjust natürlich auch kombinieren.

Mit Dual Rate auf dem Sender oft mit D/R markiert und zwar für jeden Kanal kannst du von den oben genannten Dingen verschiedene Einstellungen speichern. D.h. du könntest z.B. eine Einstellung aggressiv, eine Mittel und eine schwache Steuerung einprogrammieren und im Flug dann umschalten.

Für die AR.Drone eher Spielerei - sowas macht man in der Regel bei Flugmodellen die sehr agil sind wie Nurflügler/Jets. Zum Starten und Landen kannst du dann auf die schwächere Einstellung gehen und sobald du in der Luft bist volle Power fliegen.

Um deinen Sender und die Einstellungen kennen zulernen kannst du das ja gern mal machen und dann hier berichten.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
Air Zermatt
Bruchpilot
Beiträge: 14
Registriert: 3. Jun 2013 17:37
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: server expo, travel adjust, dual rate

Beitrag von Air Zermatt » 4. Jul 2013 15:22

Hi Tommy,

Da ich ebenfalls Anfänger bin und beabsichtige meiner Kleinen einen Mirumod zu verpassen,um sie mit einer DX 6i zu steuern , würde auch ich es sehr begrüßen,wenn sich 'mal einer der erfahrenen RC/Drone-Flieger die Zeit nimmt und den "Neuen" im Forum ein Kochbuch schreibt,welche Funktionen auf den Sender aufgelegt werden können/müssen und wie man das macht. ((He !! war das wirklich nur ein(1) Satz?))
Ergänzend sollte erklärt werden,welche WiFi-Funktionen zu Gunsten einer präziseren Steuerung und des zweifellosen Reichweitengewinns "geopfert" werden müssen.
Im Gegensatz zu Flächenfliegern oder Helis sind die Anforderungen an den Sender, um einen Quadrocopter zu beherrschen, ja wohl eher "primitiv" ????
Auf jeden Fall würde ein solcher Support helfen,die heißgeliebte Drone mit weniger Herzklopfen oder Muffe beim ersten Testflug zu starten.
PS.:
Wenn ich das richtig gelesen habe,so ist die Spectrum DX... mit einem GPS-Empfänger ausgerüstet :?:
Welche Vor- oder Nachteile hat das nun wieder bei der Verwendung eines " Parrot Flight Recorder mit GPS " :?:

freundliche Grüße und eine schöne sonnige Restwoche
und übrigens :
jetzt wird's Sommer :P

Bernd
' Runter kommen sie immer ;-) die Frage ist nur : WO :-(

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2032
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: server expo, travel adjust, dual rate

Beitrag von AR.Tommy » 4. Jul 2013 17:33

Hallo,

also eigentlich sind diese ganzen Dinge bereits in Themen hier im Mirumod Unterforum beantwortet. Insbesondere das "Kochbuch" dazu ist ja hier: http://www.drone-forum.de/2013/05/ar-dr ... s-mirumod/

Bei weiteren Fragen einfach einen neuen Thread erstellen. Die Spektrumsender haben kein GPS, da musst du irgendwas verwechselt haben. Auch der Parrot Flight Recorder mit GPS bringt dir mit dem Mirumod gar nichts.

Es gibt allerdings schon länger eine Möglichkeit ein GPS Modul direkt an den Mirumod dranzuhängen. Ich habe so eins seit Kurzem, ein Review steht allerdings noch aus.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
Air Zermatt
Bruchpilot
Beiträge: 14
Registriert: 3. Jun 2013 17:37
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: server expo, travel adjust, dual rate

Beitrag von Air Zermatt » 4. Jul 2013 20:29

Danke für Deine Aufklärung-
Ich arbeite 'dran
' Runter kommen sie immer ;-) die Frage ist nur : WO :-(

Toninhos
Sonntagsflieger
Beiträge: 63
Registriert: 4. Jun 2013 22:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: server expo, travel adjust, dual rate

Beitrag von Toninhos » 7. Jul 2013 13:46

Hallo Tommy
Hallo Air Zermatt

Ich glaube, was Air Zermatt als "Kochbuch" wünscht, ist eine Übersicht, wie man die AR.Drone 2.0 mit einem Mirumod und einer DX6 oder DX8 fliegt. Wie man den Mirumod bindet und montiert, hast du Tommy ja bereits wunderbar in einem separaten Task beschrieben. Und dass du die Mirumod Themen in einen separaten Beitrag zusammengefasst hast, ist auch super! Nun ist es viel übersichtlicher geworden.

Toll wäre jetzt eben noch diese Übersicht, wo alle Steuerungsmöglichkeiten bzw. alle Knöpfe beschrieben sind. Dies wurde ja auch schon von verschiedenen Usern (und auch von mir :P ) hier im Forum gewünscht. Ich helfe gerne dabei mit, weiss aber nicht wie. Soll ich ein JPG von meiner DX8 reinstellen, und ihr sagt mir, wie ich jeden Hebel anschreiben soll?
Also zB. GEAR = 1:Take off, 0:Landen; FlAPS = 0:xx, 1:yy, 2:zz etc.

Bye, Toninhos
AR Drone 2.0, iPhone5s, DX8 und Miru-Mod & unglaublich viele Ersatzteilkäufe
und DJI Phantom 2 Vision+

Antworten