Einloggen um die Werbung zu entfernen!

MiruMod (9Pin) und DX6i kein Start möglich

Mehr Reichweite für die AR.Drone mit dem MiruMod. Auch bekannt unter: MacGyver, RC Kit, RC Umbau
laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod (9Pin) und DX6i kein Start möglich

Beitrag von laterne » 11. Mai 2014 17:43

trans-island ist eigentlich der bekannteste, er liefert guten Support und gute Qualität.
Gibt noch andere wie hergenröder oder mcgayver, die selber zusammenbrutzeln und verkaufen, allerdings nutzen die billigere Komponenten, welche man dann auch selber zusammenbauen kann.
Dann hab ich noch nen Chinaklon gefunden, der benötigt Sender mit Empfänger, den hab ich zwar schon hier, aber noch nicht selber getestet mangels Zeit. Bilder findest hier --->http://www.rcgroups.com/forums/showpost ... count=5846

Gruss
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Benutzeravatar
enGrafix
Sonntagsflieger
Beiträge: 63
Registriert: 17. Apr 2014 09:42
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod (9Pin) und DX6i kein Start möglich

Beitrag von enGrafix » 11. Mai 2014 22:26

Da sich die Kommunikation mit Trans-Island etwas schwierig gestaltet (das ist keine Kritik an T-I, sondern ein Problem mit meinen englisch Kenntnissen) frage ich hier mal nach.

Um den Text gering zuhalten habe ich ein kurzes Video gemacht.

Direkter Link: http://www.youtube.com/v/QNEBJxWwmFo


Mache ich hier einen Fehler?
Parrot AR.Drone 2.0 - Yamaha Edition
Steuerung:Spektrum Dx6i (LED Mod) + Mirumod oder
iPhone 4 (DroneControl 2.6.1) mit TL-WA830RE WLAN-Repeater +
Powerbank MP-D5200 + 2 TP-Link 8dBi Antennen

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod (9Pin) und DX6i kein Start möglich

Beitrag von laterne » 11. Mai 2014 22:56

blinkt wirklich nur 1x pro Sekunde, bedeutet eigentlich keine Verbindung zw. Sender und Empfänger, allerdings scheint ja die LED auf dem Empfänger zu leuchten, was allerdings heisst, daß eine Verbindung besteht.
Daraus folgt für mich, dass es wahrscheinlich an der Verbindung zw. Empfänger und Arduino hapert, verstärkt dadurch, daß Du ja keine Verbindung zum Rechner herstellen kannst um Sender-Empfänger/Mod zu testen.

Hast Du jemand im Bekanntenkreis, der sich mit Arduino auskennt ?
Evtl. der Physiklehrer in der alten Schule oder ähnliches ?
Wäre interessant zu wissen, ob der Arduino überhaupt in Ordnung ist.

Gruss
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Benutzeravatar
enGrafix
Sonntagsflieger
Beiträge: 63
Registriert: 17. Apr 2014 09:42
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod (9Pin) und DX6i kein Start möglich

Beitrag von enGrafix » 12. Mai 2014 17:01

Einen wunderschönen Tag wünsche ich. :D
Ich kann es selbst nicht glauben aber anscheinend hat es doch an meinen drei USB Kabeln gelegen das ich keine Verbindung herstellen kann. Es hat jetzt endlich alles geklappt aber ...
MiruMOD.PNG
Habe alle Werte, meiner Meinung nach korrekt eingestellt und nach dem binden zurückgesetzt.
Warum ist der RUDD-Wert rot, AUX1 so hoch und GEAR so niedrig.
Wenn ich das in der Anleitung richtig sehe müssten die letzen beiden Werte genau verdreht sein?!

Hat einer eine Idee wodran das liegen könnte?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Parrot AR.Drone 2.0 - Yamaha Edition
Steuerung:Spektrum Dx6i (LED Mod) + Mirumod oder
iPhone 4 (DroneControl 2.6.1) mit TL-WA830RE WLAN-Repeater +
Powerbank MP-D5200 + 2 TP-Link 8dBi Antennen

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod (9Pin) und DX6i kein Start möglich

Beitrag von laterne » 12. Mai 2014 21:18

Rudd scheint keine Verbindung zu haben ( kalte Lötstelle ? ) nachlöten könnte helfen.
Die Werte sind nur die Pulsdauer, sind im Moment nicht entscheidend, solange sie im grünen Bereich sind.
aux1 und gear sollten auf 0-Stellung -1000 bei value haben, die solltest, wenn sie unten sind, in der Funke auf Reverse stellen bzw. rausnehmen.

Gruss
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Benutzeravatar
enGrafix
Sonntagsflieger
Beiträge: 63
Registriert: 17. Apr 2014 09:42
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod (9Pin) und DX6i kein Start möglich

Beitrag von enGrafix » 12. Mai 2014 21:38

Danke für die Antwort. Da werde ich mich mal an meinen Elektriker des Vertrauens wenden.

Aus diesem Grund wird die Drone wahrscheinlich auch nicht abheben oder sollte sie bei betätigen des GEAR-Hebels trotzdem die Motoren starten?
Parrot AR.Drone 2.0 - Yamaha Edition
Steuerung:Spektrum Dx6i (LED Mod) + Mirumod oder
iPhone 4 (DroneControl 2.6.1) mit TL-WA830RE WLAN-Repeater +
Powerbank MP-D5200 + 2 TP-Link 8dBi Antennen

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod (9Pin) und DX6i kein Start möglich

Beitrag von laterne » 13. Mai 2014 23:15

da ich den Fehler selber noch nicht hatte muss ich passen.
aber Gear muss in Land auf -1000 sein, vorher wird das Programm nicht abgearbeitet.

Gruss
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2032
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: MiruMod (9Pin) und DX6i kein Start möglich

Beitrag von AR.Tommy » 14. Mai 2014 07:52

Auf dem Rudderchannel kommt kein Signal an. Wahrscheinlich ist irgendwo ein Wackler oder sowas, sollte man mal auf Sicht prüfen. Wahrscheinlich verfolgt Transisland nur "seinen" Thread da er englisch spricht. Hier wird er vermutlich nicht antworten.
Zuletzt geändert von AR.Tommy am 14. Mai 2014 07:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ops, hat Laterne ja bereits geschrieben.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
enGrafix
Sonntagsflieger
Beiträge: 63
Registriert: 17. Apr 2014 09:42
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod (9Pin) und DX6i kein Start möglich

Beitrag von enGrafix » 14. Mai 2014 08:48

Danke für eure Antworten!
Ich stehe über eBay mit Transisland in Kontakt und er sendet mir einen neuen MOD zu.
Meiner ist defekt.
Ich denke mit dem neuen sollte ich endlich ein neues Flugerlebnis genießen können.

Danke nochmal für die Unterstützung :!:
Parrot AR.Drone 2.0 - Yamaha Edition
Steuerung:Spektrum Dx6i (LED Mod) + Mirumod oder
iPhone 4 (DroneControl 2.6.1) mit TL-WA830RE WLAN-Repeater +
Powerbank MP-D5200 + 2 TP-Link 8dBi Antennen

Antworten