Seite 1 von 4

Blinksignale und Codes vom Mirumod während der Startsequenz

Verfasst: 2. Dez 2013 19:13
von FlieWaTüüt
Hi *.*

Was kann das sein ?

Mod ist bischen locker gewesen, halbe Pinhöhe vielleicht raus, an der Stelle jedoch fest, wegen Klettband.
Nach dem 2,3,4er Blink-codes kam bislang ein strobo-schnelles Blinken der gelben LED, das mit den Steuerbefehlen der DX6i korresponiderte, das jetzt jedoch nicht mehr kommt.
Neu gebunden, nix. Nochmal, nix. Nerv. Hier umd Hilfe frag :
Was da los ??

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=61yNhAdq ... e=youtu.be[/youtube]

Danke, Aloha...

Re: Blinksignale und Codes vom Mirumod während der Startsequ

Verfasst: 2. Dez 2013 20:33
von laterne
Laut Readme aus dem Sketch wartet der Arduino auf das Signal der Drone, daß der Bootvorgang beendet wurde.
Sind denn die Motor-LEDs rot oder grün ? Hyperterminal schon geguckt, ob das Programm noch läuft ?
ansonsten noch per Telnet auf die Drone zugreifen und gucken, ob der Arduino das Programm hochgeladen hat
siehe http://mirumod.tk/faq/faq.php Frage 11

Re: Blink Code ?

Verfasst: 2. Dez 2013 21:13
von lifescanner
So wars bei mir auch.
Es könnte der LLC sein der die spannung zwischen Drone und Mirumod umwandelt.

Mitlerweile habe ich einen Bastler gefunden der mir min Mod reparieren wird :D

Re: Re: Blinksignale und Codes vom Mirumod während der Start

Verfasst: 3. Dez 2013 02:05
von FlieWaTüüt
Hi *.*

Danke. Geht ein LLC denn einfach so kaputt ? Hast Du auch den neuen kleinen Mod ?

Hyperterminal hab ich noch nicht gecheckt, weil k.P.

LED sind grün.

Bin erstmal mit 60Beat geflogen, um zu testen, ob die Drone ok ist, weil nach dem Abziehen des Mod und starten per iPhone die Drone vom Start aus full throttle unter die Decke geknallt ist 8 )

Kann denn das Programm und der Sketch einfach so verloren gehen ?

Aloha....

Re: Re: Blinksignale und Codes vom Mirumod während der Start

Verfasst: 3. Dez 2013 13:59
von laterne
eigentlich nicht, aber Du hast ja geschrieben, daß der Mod halb raus war, da kann es zu Unterbrechungen gekommen sein, die evtl den LLC oder im schlimmsten Fall die serielle Schnittstelle zerstört haben. Bei mir ist es mal beim fliegen passiert, dass GND (Masse) unterbrochen wurde (Kabelbruch), seitdem kann ich mit dem Board nur noch per WLAN fliegen, serielle Schnittstelle macht kein Pips mehr.

Re: Re: Blinksignale und Codes vom Mirumod während der Start

Verfasst: 3. Dez 2013 20:11
von FlieWaTüüt
Hi *.*

Mit der arduino hab ich einen neuen sketch für die Dx6i von der xr 4drones seite auf den mod bekommen.
Am Hyperterminal läuft alles.
Zurück in der drone der alte Fehler.
:?: Um mit telnet nach den Angegebenen Antworten zu suchen (Question 11 . DANKE LATERNE ! )
kannn ich da Tommys drone controll verwenden :?:

Aloha...

Re: Re: Blinksignale und Codes vom Mirumod während der Start

Verfasst: 4. Dez 2013 10:28
von AR.Tommy
Hallo,

ich habe das mal von dem anderen, bereits sehr langen Thread abgetrennt, das liest sonst eh keiner mehr. Was bei deinem Video schlecht ist: die AR.Drone liegt auf dem Rücken und ist deshalb im Winkelüberschreitungs-Notfallmodus. D.h. auch wenn alles richtig wäre, würde sich nichts tun.

Die Blinksignale vom Mirumod sind wie folgt:

((Akku anstecken, Ausleger LED der AR.Drone sind ROT))

1 mal (wiederholt in Schleife) blinken bedeutet: der Sender ist aus. Beim Booten sieht man das eigentlich nur extrem kurz.

2 mal (wiederholt in Schleife) blinken bedeutet: der Sender ist an, aber nicht in Landestellung. (LAND)

3 mal (wiederholt in Schleife) blinken, und das ist was ich glaube in deinem Video zu sehen, bedeutet: der Sender hat Verbindung zum Empfänger, alles ist okay - der Mod wartet darauf, dass die AR.Drone fertig bootet.

((An diesem Punkt müssten die Ausleger LED der AR.Drone GRÜN werden, es sei denn sie liegt auf dem Rücken oder ist sonst in einem "Emergency" / Notfall Modus))

4 mal (wiederholt in Schleife) blinken bedeutet: Sender hat Verbindung zum Empfänger, alles okay. Es wird auf eine bestimmte Firmwarenachricht gewartet.

1 Dauerlicht (etwas dunkler als sonst): der Mirumod läd jetzt sein Hilfsprogramm auf die AR.Drone.

1 Dauerlicht (hell): der Mirumod wartet auf Antwort vom Hilfsprogramm und hier wird es spannend...

Jetzt sollte die LED vom Mirumod ausgehen und die LED am Ausleger der AR.Drone beginnen orange zu blinken.

Kurz darauf schalten die Ausleger der AR.Drone auf Dauer-Grün und der Mirumod blinkt stroboskop-mässig (als würde er sich freuen :D ) - und das bedeutet: alles ist Ok! Wenn die AR.Drone allerdings auf dem Rücken liegt, ist das nicht zu bewerten.

Re: Blinksignale und Codes vom Mirumod während der Startsequ

Verfasst: 4. Dez 2013 10:41
von FlieWaTüüt
Hi *.*

Die Drone steht auf einem Spiegel, damit man besser sehen kann.
Die Folge der Blinkies steigt von 1-4 und die Lichter an den Drohnenauslegern schalten auch auf Grün.
Ich hoffe auf einen Schritt "Hilfsprogramm wird hochgeladen", der fehlt, dem wir mit Telnet auf die Schliche kommen.

Aloha...

Re: Blinksignale und Codes vom Mirumod während der Startsequ

Verfasst: 4. Dez 2013 10:44
von AR.Tommy
Ops ja, jetzt wo du es sagst kann ich es auch sehen, dass sie auf einem Spiegel steht. Sehr gute Technik - ich war wohl zu sehr von dem Hochkantformat irritiert.

Re: Blinksignale und Codes vom Mirumod während der Startsequ

Verfasst: 4. Dez 2013 15:07
von laterne
sollte gehen mit dem Telnet von DroneControl