Einloggen um die Werbung zu entfernen!

MiruMod selber bauen

Mehr Reichweite für die AR.Drone mit dem MiruMod. Auch bekannt unter: MacGyver, RC Kit, RC Umbau
Schauinsland82
Sonntagsflieger
Beiträge: 75
Registriert: 15. Sep 2013 14:11
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: MiruMod selber bauen

Beitrag von Schauinsland82 » 26. Okt 2013 23:13

Eine Anleitung wäre echt mal spitze mit kompletter Liste und evtl. Bezugsquellen ;)
- AR.Drone 2.0 Power Edition -
- Blade mQx -
- Eigenbau mit Naza Lite -
- Spektrum DX6i
- iPhone 5+iPad mini -

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod selber bauen

Beitrag von laterne » 27. Okt 2013 11:45

da ich ja schon ein paar Bilderchens und Links gepostet hab...ich schau mal, wann ich die Zeit dafür hab ;)
wäre ja genau das richtige für die langen Winterabende :D
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Schauinsland82
Sonntagsflieger
Beiträge: 75
Registriert: 15. Sep 2013 14:11
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: MiruMod selber bauen

Beitrag von Schauinsland82 » 30. Okt 2013 09:37

Richtig ;) ausserdem könnte man sich das ding vllt echt in D-Land herstellen und evtl. zum Selbstkostenpreis weiter verschicken.
- AR.Drone 2.0 Power Edition -
- Blade mQx -
- Eigenbau mit Naza Lite -
- Spektrum DX6i
- iPhone 5+iPad mini -

Schauinsland82
Sonntagsflieger
Beiträge: 75
Registriert: 15. Sep 2013 14:11
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: MiruMod selber bauen

Beitrag von Schauinsland82 » 2. Nov 2013 17:00

ich hab echt Probleme alles zu finden
- AR.Drone 2.0 Power Edition -
- Blade mQx -
- Eigenbau mit Naza Lite -
- Spektrum DX6i
- iPhone 5+iPad mini -

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod selber bauen

Beitrag von laterne » 10. Nov 2013 19:53

hehe...bin ja schon dabei mit der Anleitung, aber da ich unter der Woche auf Montage bin, dauerts halt ein bissl ;)

soviel wird doch aber gar nicht benötigt ;)

Gruss
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Schauinsland82
Sonntagsflieger
Beiträge: 75
Registriert: 15. Sep 2013 14:11
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: MiruMod selber bauen

Beitrag von Schauinsland82 » 12. Nov 2013 14:59

Na dann warte ich mal noch ;)
- AR.Drone 2.0 Power Edition -
- Blade mQx -
- Eigenbau mit Naza Lite -
- Spektrum DX6i
- iPhone 5+iPad mini -

lunitun
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 1
Registriert: 5. Mär 2014 21:47
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: MiruMod selber bauen

Beitrag von lunitun » 5. Mär 2014 23:00

Hi Leute,

super laterne, deine "Anleitung hab ich gefunden" unter snoopydog.de hab ich gefunden und die macht auch deutlich Mut zum selber bauen. ;)

Allerdings bin ich beim durchgehen des einstellen des Programms an meine Grenzen gestossen, wie läuft das ab. Muss ich da Zeilen löschen Zahlen verändern, versteh ich nicht :?: :oops:

Ich bin kurz davor die Bestellung bei exp-tech auszulösen, frag mich allerdings noch ob ich mit meiner 5 Kanal-Anlage hin komme. Hab die noch aus früheren Zeiten übrig, ist zwar eine 40MHz-Anlage, also nicht umbedingt das Ideal zum fliegen, dafür direkt verfügbar.

Mein 5. Kanal ist kein Schalter sonder ein Poti, stellt das ein Problem da?-Vermutlich nicht oder doch? :roll:

Ah und noch was, würde mir gerne die gewonnene Reichweite anschließend noch mit einem "verlängerten" Video-Ablink versüßen. Stelle mir vor das über einen zusätzlichen 5,8GHz Sender mit gerichteter Empfangsantenne zu machen, ist es vorstellbar das Videosignal von der Installierten Frontkamera für so einen zweck abzugreifen? Dann bräuchte ich keine zusätzliche Kamera verbauen...

@joemuc: hat der Umbau bei dir hingehauen? Bist du zufrieden?

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod selber bauen

Beitrag von laterne » 7. Mär 2014 21:32

Danke, genau dafür soll sie da sein --> Mut zum selberbauen.

Zum Thema Programmierung, grundsätzlich ist ein Arduino dumm, er braucht ein Programm, was er abarbeitet.
Allerdings ist dieses Programm für eine Spektrum Dx7 geschrieben worden, da der Entwickler, Michael Russe, nur so eine hat. Damit aber auch andere Funksender verwendet werden können, hat er die Möglichkeit in dem Programm eingebaut, verschiedene Parameter ändern zu können, damit jeder seine Funke weiterbenutzen kann. Dies geschieht durch das ändern von verschiedenen Parametern in diesem Programm, d.h. nicht löschen sondern entweder Zahlen oder Werte verändern.

Grundsätzlich ist es möglich, den Mod mit 5 Kanälen zu nutzen, man muss dann allerdings auf die Flips und der Smooth Stabilisation ( deaktivieren des festhaltens der Bodenkamera am Boden ) verzichten. Auch wenn Dein 5.Kanal ein Poti ist, sollte es funktionieren, vorausgesetzt der 5. Kanal ist ein eigener Kanal und kein Mischkanal wie es bei Helikoptern öfter der Fall ist. Die Funke sollte also für Flugzeuge geeignet sein.

Soweit ich es weiss, hat es zumindest noch keiner versucht, das Signal von der Frontcam abzugreifen. Die bekannten Versionen beruhen alle auf eine verbesserte WLAN-Antenne sowie einer gerichteten Empfangsantenne, dafür benötigt man dann allerdings auch kein Miru-Mod ;)
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Fan
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 2
Registriert: 9. Mär 2014 20:19
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: MiruMod selber bauen

Beitrag von Fan » 11. Mär 2014 23:21

Hallo,
kennt jemand die pinbelegung vom 10pin auf 5pin Adapter bei der ar drone 2.0?

Hab schon ein paar Stunden im netzt gesucht aber nichts gefunden.
Weiß nicht wo ich die Frage stellen soll, darum bitte ich um Entschuldigung falls es hier falsch ist.
Mfg

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: MiruMod selber bauen

Beitrag von laterne » 12. Mär 2014 17:43

Stundenlang gesucht ? Dann hättest es aber gefunden :D
Erste Anlaufstelle ist eigentlich immer noch m i r u m o d . t k und dort nach 2 Klicks gefunden.

Gruss
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Antworten