Einloggen um die Werbung zu entfernen!

NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Mehr Reichweite für die AR.Drone mit dem MiruMod. Auch bekannt unter: MacGyver, RC Kit, RC Umbau
Benutzeravatar
Angeal
Kampfschweber
Beiträge: 91
Registriert: 18. Sep 2013 10:36
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Beitrag von Angeal » 11. Okt 2013 12:38

Ich fühle mich jetzt mal nicht angesprochen, da mein Name Angeal ist und nicht Angela.

Wenn ich die Verzögerung beim Zoll mit einrechne dann 11 Tage.

joemuc
Abstandhalter
Beiträge: 28
Registriert: 29. Sep 2013 13:45
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Beitrag von joemuc » 11. Okt 2013 12:50

Angeal hat geschrieben:Ich fühle mich jetzt mal nicht angesprochen, da mein Name Angeal ist und nicht Angela.

Wenn ich die Verzögerung beim Zoll mit einrechne dann 11 Tage.

Sorry, da hab ich mach wohl vertippt ;)
und besten Dank
AR.Drone2.0 Power Edition noch via iPad mini

Benutzeravatar
FlieWaTüüt
Flipper
Beiträge: 525
Registriert: 26. Apr 2013 13:47
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Beitrag von FlieWaTüüt » 11. Okt 2013 16:43

Hi *.*

Leider ist es draußen richtig stürmisch; also gab's weitere Tests Indoor.

Failsafe: Check .
Drone landet sofort nach Ausschalten der Funke.
Und lässt sich auch wieder zum Starten bewegen, ohne neu zu booten.

WLAN an - über Mittelstellung des Gashebels der Funke bei Boot-Sequenz:
Ja. Verbindung über Drone Control hergestellt, live-Bild wird gestreamt.
WLAN aus - über Gashebel der Funke unten beim booten:
Jein. WLAN der Drone wird zwar angezeigt, verweigert aber die Verbindung.

Video wird zuverlässig auf USB aufgezeichnet.
Ich bin begeistert : D

Aloha...
ar drone 2.0 - software 2.3.3 / iphone 4 - iOS 7.03
* *Blade mQX und Dx6i* * DEADxr-4drone miru-mod
60Beat controller / - drone control 2.6
-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-_-
15Monate camping : ar drone 2.1 mit-ohne miru-mod

Benutzeravatar
Disman
Bruchpilot
Beiträge: 10
Registriert: 12. Okt 2013 16:38
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Beitrag von Disman » 12. Okt 2013 17:49

Hallo zusammen.
Ich habe eine Drone 2.0. Nachdem ich mir mächtig Appetit geholt habe, auch durch dieses Forum, habe ich mir sowohl einen Mirumod von TransIsland als auch eine Funke dx6i Mode 2 (Gas links) zugelegt. Der Mod ist einer der neuen Generation (Miru pcb) Übrigens, das Teil hat 4 Tage von Kanada nach Deutschland gebraucht, Respekt. Das Binden an die Funke funktionierte problemlos. "Heliernst" hat dazu auf Youtube auch einen kleinen Film parat. Auch die Installation an die Drone war ohne Probleme auszuführen. Da ich nicht so bewandert bin, habe ich auf die Trockenübungen via Terminal verzichtet und das Ganze gleich in der Praxis erprobt. Was soll ich sagen. Es fliegt. Aber jetzt zu meinem Problem. Ich wollte natürlich wissen, was man so alles einschalten kann. Da bin ich bei http://mirumod.tk fündig geworden. Im Bereich Documentation gibt es die "stick-o-logy cheat sheets", die über die Zuordnungen der Schalter und Knüppel der Funke Auskunft geben. Da kann man im Landemodus mit Gasstick nach oben und rechten Knüppel verschiedene Flugprofile laden. Der rechte Stick nach rechts soll die Kameras umschalten. Bei mir ist die Kameraumschalterei aber auf Gasstick nach oben gelegt, d.h. ich kann die Profileinstellungen nicht erreichen. Was mir auch noch aufgefallen ist, wenn ich am linken Stick nach links und rechts bewege, fliegt die Drone nach links und rechts. Mit dem linken Stick rauf und runter dreht sich die Dorne. Rechter Stick links und rechts fliegt die Drone vor und zurück und rechter Stick rauf und runter gewinnt sie an Höhe oder eben nicht.
Wer kann das entwirren? Ich hoffe ich bereite zu Anfang nicht gleich zuviel Arbeit. :shock:

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Beitrag von laterne » 12. Okt 2013 21:55

Da scheint entweder in der Funke oder im Mod was falsch zu laufen.
zur Erklärung Mode 2

.......Pitch....Nick
.........I.......I
Gier ---o--- ---o--- Roll
.........I.......I

Pitch = hoch / runter...............THR
Gier = drehen links/rechts.........RUD
Nick = vor / zurück.................ELE
Roll = seitlich links/rechts.........AIL

nach Deiner Erklärung hast Du

.......Gier....Pitch
........I........I
Roll ---o--- ---o--- Nick
........I........I
einen Mode, den es insofern nicht gibt ;)

schau mal erstmal in Deine Funke Setup Monitor, ob da alles richtig ist.Nächster Schritt wäre das Terminal.
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Benutzeravatar
Disman
Bruchpilot
Beiträge: 10
Registriert: 12. Okt 2013 16:38
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Beitrag von Disman » 13. Okt 2013 10:46

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich wusste schon, dass ich etwas ganz Besonderes bin, Mode 5 halt. :D
Die Funke macht ihr Ding. Monitor:

.......Pitch....Nick
.........I.......I
Gier ---o--- ---o--- Roll
.........I.......I

Pitch = hoch / runter...............THR
Gier = drehen links/rechts.........RUD
Nick = vor / zurück.................ELE
Roll = seitlich links/rechts.........AIL

Und jetzt habe ich Bammel vor dem Terminal...

Schönes Restwochenende

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Beitrag von laterne » 13. Okt 2013 12:06

bammel brauchst nicht haben, denke mal, dort wird es durcheinander sein und Du musst ein neuen Sketch in den Arduino hochladen. Aber warten wir erstmal ab, was das Terminal sagt ;)
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Benutzeravatar
Disman
Bruchpilot
Beiträge: 10
Registriert: 12. Okt 2013 16:38
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Beitrag von Disman » 13. Okt 2013 15:34

... und genau ab jetzt benötige ich Hilfe. Ich habe also den MIRU PCB und keinen Arduino. Der hat schon mal keine Brückenkontakte, um in den Setup-Modus zu gehen. Soweit ich es verstanden habe muss ich den nur am USB-Port meines Rechners (Windows 7) anschließen und dann geht der automatisch in den Setup-Modus. Das Programm Hyperterminal habe ich auch heruntergeladen und installiert. Mit dem Einstecken am Rechner wird aber keine neue Hardware erkannt und ich kann demzufolge auch nicht auf den zugreifen. Auch im Gerätemanager wird nichts angezeigt, was dann neue Treiber oder so haben möchte. Den Beitrag zu MIRU PCB auf mirumod.tk habe ich gelesen und einigermaßen verstanden. Ich fasse mal zusammen:
Wie bekomme ich die neue Hardware (MIRU PCB) unter Windows 7 angezeigt?
Welche Einstellungen benötige ich für die Terminalsoftware?
Mit welchem Programm kann ich den MIRU PCB beschreiben?
Welchen Sketch benötige ich dafür?

Ich bab´s doch gesagt, das artet aus. Fix und alle. :?

Benutzeravatar
Angeal
Kampfschweber
Beiträge: 91
Registriert: 18. Sep 2013 10:36
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Beitrag von Angeal » 13. Okt 2013 17:17

Also.
Für das Terminal benötigst du Hyperterminal.
Dieses startest du, nachdem du den Mod an deinen Rechner via Micro USB angeschlossen hast (MiruPCB ist quasi ein Arduino Micro)

Nach dem Start von Hyperterminal fragt dich das Programm ob du eine neue Verbindung anlegen willst. Das machst du (gib ihr irgendeinen Namen.)
Danach erscheint ein "Connect to" Fenster. Dort wählst du den COM Port an dem dein Mod hängt.
Dann gehst du unter File -> Properties
Dann klickst du unter dem COM Port auf Configure und trägst bei "Bits pro Sekunde" den Wert "115200" ein.
Flow Control stellst du auf "None" bzw. "Keine" und den Rest lässt du wie es ist.
Dann klickst du auf OK. Das Fenster vom Hyperterminal sollte nun weiß sein.
Dann klickst du nochmals auf File -> Properties und springst in den Settings Reiter. Hier stellst du die Emulation auf "ANSIW" und klickst nun OK.

Dann drückst du ein oder mehrmals auf STRG+B und nun sollte der DEBUG Mode vom MiruPCB angezeigt werden.
Wenn hier fast alles rot ist, ist dein Sender aus. Wenn er eingeschaltet ist sollte so ziemlich alles grün sein.

Einen neuen Sketch kannst du mit der Arduino Software flashen. Hier wählst du als Board einfach "Arduino Micro" aus.

Den Sketch für die DX6i kann ich dir bei Bedarf schicken. Schreib einfach ne PN.

Gruß Angeal

laterne
Propellerauswuchter
Beiträge: 260
Registriert: 17. Aug 2013 14:23
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: NEW XR-4Drone v2 Mirumod

Beitrag von laterne » 13. Okt 2013 19:10

dem ist kaum noch was hinzuzufügen, ausser den Treiber, ich hab den von lipoly http://dlnmh9ip6v2uc.cloudfront.net/dat ... Driver.zip da der von Sparkfun https://github.com/sparkfun/SF32u4_boar ... master.zip bei mir nicht wollte.
http://www.snoopydog.de/ar.drone
RC-Mod mit Funke im Eigenbau unter 100 €

Antworten