Einloggen um die Werbung zu entfernen!

AR Drone Flight Pro

AR.Drone Apps für Android Smartphones und Tables
Antworten
Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

AR Drone Flight Pro

Beitrag von borg » 8. Sep 2013 07:11

Seit einiger Zeit verwende ich ARDrone Flight Pro.
 Damit habe ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht.
Die Steuerung (Joymode) lösst sich feiner und genauer nutzen. Mal ganz langsam gezielt irgendwohintreiben, kein Problem. Beschleunigen, Verzögern ohne dass die Drohne sich dramatisch aufbäumt, lässt sich deutlich besser als mit FreeFlight machen. Die Steuerwege für die 4 Richtungen sind grösser als bei FF.
Die zusätzlichen Anzeigen im Dislay sind, nicht nur bei FPV, sehr sinnvoll. 
Vektorenanzeige der Bewegungsrichtung und Geschwindigkeit relativ zur Position und Ausrichtung der Drohne. Gerade eine seitliche Drift beim Vorwärtsflug bemerkt man oft erst, wenn plötzlich ein Baum neben der Drohne sich die Blätter trimmen lässt. Da ist die Verktoranzeige ganz praktisch, man sieht direkt, dass man nicht geradeaus vorwärts, sondern eine Tendenz zur Seite hat (egal ob durch Wind oder einen ungenauen Daumen).
 Der Künstliche Horizont ist ebenfalls gut zu gebrauchen, wenn der Echte aufgrund von unterschiedlicher Bebauung und Stürzender Linien weil man in einem schrägen Winkel auf gerade Linien (Strasse, Dächer) zuflegt, nicht genau auszumachen ist..
Ein Dreick im Display zeigt einem recht genau an, wie die Drohne ausgerichtet ist, wohin die Nase zeigt. Man sollte sich beim Fliegen dann jedoch nicht Drehen. 
Ob man die Anzeigen für Höhe und Geschwindigkeit headupmässig im Kamerabild eingeblendet besser findet, als unter dem Bild in der Fusszeile dürfte jeder anders sehen. Bei VPV ist's jedoch praktisch.
Die Möglichkeit Google-Karten und Luftbildaufnahmen einzubinden ist klasse. Vor allem, da ganz Deutschland (oder andere Länder) nach dem heimischen Runterladen offline verfügbar ist. Man sollte dies jedoch in einem heimischen Wlan machen, da dies einige Zeit dauert und eine grosse Datenmenge umfasst.
Autonom, was die Software ermöglicht, bin ich noch nicht geflogen, da die Released-Version nur das GPS des Steuergerätes unterstützt, noch nicht den Flightrecorder. 
Aber ich habe jedoch jetzt die Beta runtergeladen, die das FR Modul unterstützt.
Leider ist das Wetter jedoch seit gestern fluguntauglich.
werde jedoch weiter berichten und bei geeignetem Material Filmmaterial bzw Bilder einfügen.
Die App ist im Vergleich zu anderen Produkten mit rund 4 Euro nicht billig, aber für das was sie bietet ist sie preiswert.
Sorry für cie vielen Tippfehler, aber auf der Displaytastatur des Tablets sind Texteingaben eine Qual mit beschränkter Treffgenauigkeit.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2032
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: AR Drone Flight Pro

Beitrag von AR.Tommy » 9. Sep 2013 09:59

Danke Borg,

ich habe diese App ja schon selbst mehrfach empfohlen und ich kenne auch den Entwickler etwas. Es wäre schön wenn du noch ein paar Screenshots zur Verfügung stellen würdest.
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

lifescanner
Abstandhalter
Beiträge: 32
Registriert: 14. Jul 2013 18:16
Copter: AR.Drone 1 u. 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: AR Drone Flight Pro

Beitrag von lifescanner » 23. Sep 2013 16:09

und seit Heute gibt es ein Update das die GPS Funktionen verbessern soll :!:
Blade MCX / MSR
AR.Drone 2.0 MiruMod
DX6i

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AR Drone Flight Pro

Beitrag von borg » 23. Sep 2013 17:17

AR.Tommy hat geschrieben:Es wäre schön wenn du noch ein paar Screenshots zur Verfügung stellen würdest.
Die kommen auf jeden Fall. Allerdings muss ich mit dem Programm erst etwas warm werden. Nach dem wetterbedingten Grounding konnte ich gestern erstmals mich am Autonomen Flug versuchen. Allerdings ohne richtigen Erfolg. Zuerst meckerte das Programm dauernd dass, ohne GPS die Drohne nicht starten kann (obwohl der FR blinkte), dann hatte ich, bei am Tablet ausgeschaltetem GPW nie eine Karte, immer nur wenn ich es aktiviert hatte, dafür wurde die Drohne dann jedesmal sonstwo angezeigt, nur nicht da, wo sie sich befand (oder ich mit dem Tablet). Als dann endlich alles angezeigt wurde und ich einfach mal einen Markierung und 5 m weiter eine weitere setzte, flog sie dazwischen im Kreis und schraubte sich bis auf (in) den Boden runter.
Irgendwann wurde es mir dann aber zu kühl, ich hätte eh nur noch 2 Akkus zur verfügung gehabt.
Werde mir mit Zeit und Muse nochmals die Anleitungsclips ansehe.
Sobald ich Erfahrungen habe die nicht auf Bedienproblemen zurückzuführen sind, werde ich mich ausführlicher auslassen.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AR Drone Flight Pro

Beitrag von borg » 25. Sep 2013 11:03

Erste GPS-Erfahrungen von Gestern kann ich berichten.
Nach dem die Drohne mit dem FR (Flightrecorder) unter Strom stand, startete ich meine Beta-Version von ARDFP (ARDroneFlightPro). GPS am Tablet ist ebenfalls aktiv, denn ohne dies bekommt man keine Karte angezeigt.
Das Aufrufen des Satelitenschüsselsymbols brachte die Google-Landkarte auf der einen Bildschirmhälfte.
Und tatsächlich, im Gegensatz zur Released-Version welche die Position der ARD immer nur ungefähr anzeigte, befand sich sie sich jetzt exakt an der richtigen Stelle. Leider bekam ich es noch nicht hin, dass anstelle der Karte das Satelitenbild gezeigt wird. Bei den vorhandenen Bäumen ist Fliegen nur nach Karte fatal, wie ich bei einem automatisierten Rückflug an meinen Steuerstandort feststellen musste. Ein Baumstamm stand im Weg. Beim zweiten Mal klappte es, allerdings schoss die Drohne etwas übers Ziel hinaus und kam wenige Milimeter vor einer Hecke zum hoovern. GPS vom Tablet und GPS-Daten von der Drohne decken sich also nicht 100pro.
Nach einigem rumexperimentieren mit den Einstellungen hatte ich dann plötzlich keine Drohne mehr in der Anzeige. Bekam sie auch nicht mehr rein.
Soweit meine erste Autonom-Erfahrung mit der aktuellen Beta von ARDFP.
Bilder und Screenshot folgen, sobald ich die GPS-Funktionen etwas besser im Griff habe.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AR Drone Flight Pro

Beitrag von borg » 28. Sep 2013 03:13

Um die wetterbedingt flugfreie Zeit nicht ganz drohnenlos werfen zu lassen, hier die offizielle Anleitungsseite:
http://www.meavydev.co.uk/ARDrone.html
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: AR Drone Flight Pro

Beitrag von borg » 18. Okt 2013 19:54

So, heute habe ich unter einer ganzen Zuschauergruppe aus Kindern und deren Betreuern 4 Akkus bei konstantem Wind mit immer mal wiederkehrenden Böen verflogen. Aus Sicherheitsgünden (der Zuschauer und der GPS-Problemen der letzten Tagen wegen), nur im Sichtflug, kein Autonom und kein FPV.
Mittlerweile habe ich die Einstellungen für Drehen, Steigen und Vertikalflug alle im oberen Drittel, durch die präzise und feine Steuerung im Joystickmodus lässt sich ein sanfter Filmschwenk wie eine schnelle Steuerdrehung exakt ausführen. Ein schneller Anflug mit hoher Sinkgeschwindigkeit und ein langsames, elegantes Eindrehen am Landeplatz mit Absinken auf wenige Zentimeter um dann Landing zu drücken ist problemlos möglich. Genauso ein schnelles Anfliegen auf ein Objekt um sich dann mit Minimalgeschwindigkeit auf wenige cm anzunähern und langsam wieder entfernen.
Dank GPS fühlte ich mich sogar in 25m ausserhalb des Sichtbereichs über den Baumkronen sicher. War die reinste Freude heute zu fliegen. Einige Bilder muss ich der Betreuerin jetzt noch auf USB speichern.
Das heutige Fliegen nahm einigen Zuschauern die unterschwellige Furcht von Drohnen. Auch hielten alle immer schön Abstand zum Flieger, machten weiträumig Platz, wenn ich zum Landeplatz wollte.
War eine Freude heut mit ARD Flight Pro zu fliegen.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Coleone87
Bruchpilot
Beiträge: 8
Registriert: 22. Okt 2013 19:54
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: AR Drone Flight Pro

Beitrag von Coleone87 » 29. Okt 2013 15:38

Ich nutze ebenfalls ARDrone Flight Pro und bin im großen und ganzen zufrieden damit. Habe es bisher leider nur Indoor getestet, da das Wetter die letzten Tage etwas stürmisch ist. Mir gefällt gut, dass beim Start der App automatisch zum WLAN der Drohne verbunden wird. Desweiteren nutze ich momentan vor allem ein USB-Gamepad zur Steuerung, hier überzeugen mich die vielen Einstellungsmöglichkeiten. Allerdings muss ich gegenüber der originalen AR.FreeFlight Software feststtellen, dass auf den Befehl zu starten oder zu landen nur verzögert reagiert wird

Antworten