Einloggen um die Werbung zu entfernen!

Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Anleitungen die Tipps und Tricks oder einfache Erklärungen rund um die AR.Drone zeigen. Gerne auch als Video, bevorzugt auf Deutsch.
Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 2032
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von AR.Tommy » 2. Mai 2013 10:33

In diesem Video zeigt euch Kyle Tarpley wie man aus Kabelbindern ein Landegestell bauen kann. Mit farbigen Kabelbindern kann man dabei sehr schöne Effekte erzielen. Mir gefällt es sehr!

Leider auf Englisch, aber schaut es euch an:

Direkter Link: http://www.youtube.com/v/wit3EmCo3Fs

Und hier diverse Crash-Tests mit der AR.Drone und dem Kabelbinder-Mod:

Direkter Link: http://www.youtube.com/v/pI5Mt4P-l7w
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Benutzeravatar
AR Rainer
Schattenkreiser
Beiträge: 58
Registriert: 28. Mär 2013 18:03
Copter: AR.Drone 1 u. 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von AR Rainer » 4. Mai 2013 19:39

Hab ich genau so gemacht...........


Direkter Link: http://www.youtube.com/v/gu_ncGp5Ta0
AR.Drone 2.0, mit DX6i und Wifi-less MiruMod.
Der DJI PHANTOM ist in meinem Hangar gelandet, mit HERO3 BLACK EDITION
jetzt gehts richtig los...

I´ll be back...

Timo
Nasenschweber
Beiträge: 161
Registriert: 15. Mai 2013 08:26
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von Timo » 17. Mai 2013 20:19

Ich habe auch mal das Ganze nachgebaut. Hält derzeit 1A.
Ich frage mich nur wie lange der mittlere Kabelbinder hält der nur von Isolierband gehalten wird. Evtl muss da nochmal ein kleiner KB drüber.
Aber ansonsten echt super.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
AR.Drone 2.0, DroneControl mit iPhone 4S,
TP-Link TL-WA830RE WLAN-Repeater mit XTPower® MP-10000 Powerbank und 2x TP-Link TL-ANT2408CL -Rundstrahlantenne
----------------
wieder verkauft: DX6i und Wifi-less Miru-Mod von Trans-Island

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von borg » 17. Mai 2013 21:22

So kann's auch aussehen.
Die Landeteller haben, wenn man mal über den Boden schrammt den Vorteil, dass die Kabelbinder nicht an der kleinsten Unebenheit hängen bleiben, die Drohne dadurch etwas kippt und mit den Rotoren den Boden bearbeitet. Auch bei Landungen in trockenem und deshalb sperrigen, quer stehenden Grashalmen oder auf sandigem bzw. kiesigen Untergrund geben sie mehr Sicherheit.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von borg am 18. Mai 2013 09:29, insgesamt 2-mal geändert.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Timo
Nasenschweber
Beiträge: 161
Registriert: 15. Mai 2013 08:26
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von Timo » 17. Mai 2013 22:57

Was hast du da weißes an der Platine rechts? Ist das eine Art Schutz?
AR.Drone 2.0, DroneControl mit iPhone 4S,
TP-Link TL-WA830RE WLAN-Repeater mit XTPower® MP-10000 Powerbank und 2x TP-Link TL-ANT2408CL -Rundstrahlantenne
----------------
wieder verkauft: DX6i und Wifi-less Miru-Mod von Trans-Island

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von borg » 18. Mai 2013 09:24

Timo hat geschrieben:Was hast du da weißes an der Platine rechts? Ist das eine Art Schutz?
Was meinst Du? Wo? An welcher Platine?
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Timo
Nasenschweber
Beiträge: 161
Registriert: 15. Mai 2013 08:26
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von Timo » 18. Mai 2013 13:29

Oh, kleiner Sehfehler. Das weiße ist ein Stein :-)
Ich hatte es für einen Schutz für die 5 Kabel gehalten.

Wie machst du das, dass der Kabelbinder stabil ist? Bei mir biegen sich die immer seitlich weg...
Ich habe eine Länge von 30cm.Ist das zu lang? Breite ca 4.5mm
Dadurch steht die Drohen beim Start natürlich nicht ideal Gerade.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
AR.Drone 2.0, DroneControl mit iPhone 4S,
TP-Link TL-WA830RE WLAN-Repeater mit XTPower® MP-10000 Powerbank und 2x TP-Link TL-ANT2408CL -Rundstrahlantenne
----------------
wieder verkauft: DX6i und Wifi-less Miru-Mod von Trans-Island

Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von borg » 18. Mai 2013 19:20

Timo hat geschrieben:Oh, kleiner Sehfehler. Das weiße ist ein Stein :-)
Ich hatte es für einen Schutz für die 5 Kabel gehalten.
Is ja witzig, jetzt wo ich es auf Deinem Bild sah... Vor allem, auf meinem wird tasächlich an 2 Motoren der Eindruck
erweckt - zumindest bei oberflächlichem hinsehen.
------------
Ich habe die dicken Kabelbinder mit ganz dünnen am Ausleger fixiert. Position habe ich durch Probieren ermittelt.
Ebenso mit der Länge, einach mal angehalten undungefähr 1cm vom Corpus festgehalten, dann schräg (so wie
es den Korpus berührt, abgezwackt. den ersten Binder nahm ich dann als Muster. Achtung, mal muss die Schräge in die
eine, mal in die andere Richtung gehen. Am Fuss des Motors habe dann den dicken KB fest angezogen. Den kleinen
Kabelbinder, nachdem die optimale Position gefunden war, mit nem Tropfen Kleber fixiert.
Wenn eine extrem unsanfte Landung mit Schräglage erfolgt ist es gut,wenn der KB sich wegdreht. Da wird enorm
Energie absorbiert und somit die Drohne bzw. die Ausleger vor Schäden bewahrt. Lieber mal wieder etwas die KBs
richten anstelle einer teuren Reparatur. Bezüglich der Höhe ist die flachere Weise etwas stabiler, die höheren
Landefüsse biegen sich eher weg.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Timo
Nasenschweber
Beiträge: 161
Registriert: 15. Mai 2013 08:26
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von Timo » 19. Mai 2013 19:28

Wie meinst du das mit "Schräge einmal in die eine... die andere Richtung"?
Ansonsten thx für die genaue Beschreibung.
AR.Drone 2.0, DroneControl mit iPhone 4S,
TP-Link TL-WA830RE WLAN-Repeater mit XTPower® MP-10000 Powerbank und 2x TP-Link TL-ANT2408CL -Rundstrahlantenne
----------------
wieder verkauft: DX6i und Wifi-less Miru-Mod von Trans-Island

Benutzeravatar
Angeal
Kampfschweber
Beiträge: 91
Registriert: 18. Sep 2013 10:36
Copter: AR.Drone 2
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von Angeal » 22. Sep 2013 16:33

Jemand einen Tipp wie lang die Kabelbinder sein müssen?

Im Video sagt er 9,5 Inch, sprich knapp 25 cm

Wie sind eure Erfahrungen?

Antworten