Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Anleitungen die Tipps und Tricks oder einfache Erklärungen rund um die AR.Drone zeigen. Gerne auch als Video, bevorzugt auf Deutsch.
Benutzeravatar
borg
4S-Heizer
Beiträge: 731
Registriert: 11. Apr 2013 15:52
Copter: AR.Drone 2
Kontaktdaten:

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von borg » 22. Sep 2013 16:46

Ja, die Längsten sind auch die stabilsten.
Am Landebein festmachen, dann schauen, wie der Bogen einem passend vorkommt, dann am Korpus abzwacken und mit nem ganz kleinen und leichten KB am Ausleger fixieren. Wenn alles passt,, dort mit nem Tropfen Kleber vor Wegrutschen schützen.
Zuletzt geändert von borg am 22. Sep 2013 19:45, insgesamt 3-mal geändert.
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "Little Sister" D-LDS-03A / P1 "Little Brother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui

Benutzeravatar
Ike59
Bruchpilot
Beiträge: 15
Registriert: 7. Sep 2013 08:40
Copter: AR.Drone 2
Kontaktdaten:

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von Ike59 » 22. Sep 2013 17:56

...muß man erstmal drauf kommen. im gras bestimmt ne gut sache - werde das auch versuchen....
...wer mit der Masse läuft kann nur Ärschen folgen...

Benutzeravatar
Firefly
Nasenschweber
Beiträge: 153
Registriert: 9. Okt 2013 14:29
Copter: AR.Drone 2

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von Firefly » 4. Dez 2013 16:15

Wer neben dem Video zur Kabelbindermontage noch eine genaue schriftliche Anleitung dazu braucht, der möge so vorgehen wie ich dies bei meiner ARD2 gemacht habe:

1.) Die 4 Kabelbinder der Maße 290 x 4,8 mm (Baumarkt) auf jeweils 24,8 cm kürzen und an deren Ende einen Abstand von 1,3 cm markieren (z.B. mit Klebestreifen oder Lackstift).
2.) Jeweils einen Binder an einem Landebein an der Seite des unteren Fußes anbringen, festziehen und per Hand in die
Fußmitte verschieben, so dass er fest sitzt. Darauf achten, dass alle Kabelbinder in der gleichen Richtung montiert werden.
3.) Den Kabelbinder nach unten führen und auf der Unterseite des Rotorarms entlang diesen 1,3 cm (Markierung) tief in die Spalte am Drohnenrumpf vorsichtig einschieben.
4.) Jeden Kabelbinder mit einem kleinen Kabelbinder (100 x 2,5 mm) am Rotorarm befestigen. Der Abstand des Kabelbinders vom Rotorkopf soll 1,5 cm betragen.
5.) Mit der Wasserwaage oder dem Winkelfinder messen, ob die Drohne auf den Federbeinen waagerecht steht (beide Achsen). Die Standfläche muss natürlich ebenfalls waagerecht ausgerichtet sein. Falls erforderlich, den entsprechenden langen Kabelbinder etwas mehr in die Drohne hineinschieben oder herausziehen bis die Drohne in der Waagerechten steht. Erst dann die kleinen Kabelbinder endgültig festzurren und Überlänge abschneiden.
6.) Mit breitem PVC-Band (24 mm) hinter dem kleinen Kabelbinder den Rotorarm mit dem langen Kabelbinder auf der
Unterseite zur Fixierung dreimal fest umwickeln.
7.) Die Landebeine der Drohne werden durch die angebrachten Kabelbinder um ca. 4,2 cm verlängert und sorgen für
einen besseren Federungskomfort bei der Landung. Die Bodenfreiheit der Drohne erhöht sich damit auf ca. 5,4 cm.

Wünsche allen gutes Gelingen und butterweiche Landungen.
Fireflies are hot guys!
ARD2 / Ar.FreeFlight 2.4.10 + ARDrone Flight Pro 1.0
USB 2.0: 16 GB EMTEC /
SGN10.1 - Android

Benutzeravatar
Shorre84
Abstandhalter
Beiträge: 35
Registriert: 2. Jan 2014 17:24
Copter: AR.Drone 2

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von Shorre84 » 8. Jan 2014 18:08

Ich habs auch mal gemacht :D
Find ich klasse das sie nun etwas höher liegt und man so mal "problemlos" im Gras landen kann
20140107_210931.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Glück ist das zu haben, was man am meisten vermisst wenn es nicht da ist

y o r k
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 2
Registriert: 22. Apr 2015 15:31
Copter: AR.Drone 2

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von y o r k » 23. Apr 2015 06:49

@borg,

woraus hast du die roten Teller gebaut?
Alle sagten immer: "Das geht nicht!"
Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht.

rockhopper45
Eintagsfliege(r)
Beiträge: 4
Registriert: 9. Jun 2016 18:41
Copter: AR.Drone 2

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von rockhopper45 » 9. Jun 2016 22:11

Habe gerade auch die zip tie mod nach Anleitung montiert. Und seit ersten Start ist sie total instabil, Schwebeflug praktisch nicht möglich, driftet immer ab. Was kann ich falsch gemacht haben ? Hab mich exakt an die Anleitung und das Video Tutorial gehalten, mit Wasserwagen-App kontrolliert, dass sie in allen Ebenen waagerecht ist. Oder kanns an der Dunkelheit liegen ?
Werde es morgen nochmal bei Tag probieren. Trotzdem vielen Dank für die Anleitung.

Benutzeravatar
AR.Tommy
Käpitän
Beiträge: 1942
Registriert: 26. Feb 2013 12:18
Copter: Bebop 2 u. Skycontroller
Kontaktdaten:

Re: Landegestell Mod für die AR.Drone 2.0 aus Kabelbinder

Beitrag von AR.Tommy » 10. Jun 2016 11:26

Hallo,

ja das Abdriften kann sehr gut an der Dunkelheit liegen, vielleicht sogar am Schattenwurf der AR.Drone selbst. Hier habe ich alles Zusammengefasst: viewtopic.php?f=18&t=1394
http://www.digitalsirup.com
Sweet and delicious AR.Drone Apps.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast