Seite 1 von 2

Profi-Aufnahmen als Job ?

Verfasst: 31. Jul 2013 12:30
von FlieWaTüüt
Hi *.*

Findet das noch jemand interessant ?
Das kreative Element ausleben und damit den Lebensunterhalt verdienen :D

Wohl nicht mit der ar drone ;) Aber um Fliegen zu lernen, auf jeden Fall.

Mit dem Dji phantom ist das wohl schon professioneller möglich.
Wer hat schon Erfahrungen gesammelt ? Mit Equipment und Rechtlichem..Freud und Leid..
Die Aufnahmen hier im Forum sehen echt toll aus - reicht das ?

Die Firmen hier in SH sind an beiden Händen abzuzählen, die sowas machen.
Da stand aber nie was von der GoPro3 und Zenmuse...

Aloha...

Re: Profi-Aufnahmen als Job ?

Verfasst: 3. Aug 2013 10:00
von ARDronePro
Servus! alle Angst vor Konkurrenz? ;)

Re: Profi-Aufnahmen als Job ?

Verfasst: 3. Aug 2013 11:42
von FlieWaTüüt
Hi *.*

Ja, die Resonanz hatte ich mir anders vorgestellt.
Da lag ich wohl falsch. Only the brave.
Kennt noch jemand die Werbung von "Diesel", für ihre "shades"
Sonnenbrillen ? Die Reality-Blocker ? : D

Thats me !

Aloha...

Re: Profi-Aufnahmen als Job ?

Verfasst: 3. Aug 2013 11:46
von FlieWaTüüt
Hi *.*

Wenn goPro Cam , dann die 3 und BE ( Black Edition )
Weil nur die alle Aufnahmemodi mit bringt. Manches kann man als
Durchschnittsuser wohl noch nicht verwenden. ZB die 4K-Auflösung können
nicht alle PC's etc wiedergeben. Aber die hohen frameraten, die geboten werden
sind toll für Slow-Motion Wiedergaben.

Aloha...

Re: Profi-Aufnahmen als Job ?

Verfasst: 3. Aug 2013 11:52
von FlieWaTüüt
Hi *.*

Möglichkeiten :
Ich habe ein Webportal gefunden, da kann ich meine Aufnahmen
einfach hochladen und zum Verkauf anbieten. Ein easy Einstieg !
Da muss ich nicht sofort selbst n Shop aufmachen.
3Kauf-Modelle : private Nutzung. Kommerzielle Nutzung. Exclusive kommerzielle Nutzung.

Da wurden schon ganz schön geile Videos geboten.
Aber auch ganz einfache, wie Du und ich sie auch machen.
Aufstieg in ner Gasse, hoch über die Häuser und Blick auf den Dom.
Passt in jeden TV-Krimi.

Aloha...

Re: Profi-Aufnahmen als Job ?

Verfasst: 3. Aug 2013 11:57
von FlieWaTüüt
Hi *.*

Hier um die Ecke gibt's ne Modellflugschule. Die bauen auch Copter nach Wünschen
zusammen. Vom Dji- F550 -Nachbau bis zum 5kg Oktober-Copter für mehrer Tausend-€.

Erste Kontakt-Aufnahme war sehr angenehm unkompliziert.
Die haben auch Kunden in der Branche der Luftbild-Profis.
Nach meinem persönlichen Beratungstermin nächste Woche Berichte ich mehr.

Aloha...

Re: Profi-Aufnahmen als Job ?

Verfasst: 4. Aug 2013 13:03
von borg
Denk drann, wenn Du die Filme verkaufst, dann darfst Du trotz (DMO)-Modellflugversicherung nicht fliegen.
Du benötigst eine Aufstiegsgenemigung für Dein Bundesland, Genehmigung für den Startlandeplatz und eine besondere (gewerbliche) Haftpflicht fürs Fliegen mit unbemannten ferngesteuerten Fluggeräten (nicht Flugmodellen).

Re: Profi-Aufnahmen als Job ?

Verfasst: 4. Aug 2013 21:46
von AR.Tommy
Wenn ich mich richtig erinnere bietet die DMO auch Versicherungen für gewerbliches Fliegen an, es sei denn da wurde in den letzten Jahren etwas geändert.

Nooky könnte dazu bestimmt etwas schreiben, ansonsten freuen wir uns auf die Informationen die FlieWaTüüt vielleicht noch bekommt.

Re: Profi-Aufnahmen als Job ?

Verfasst: 5. Aug 2013 16:29
von FlieWaTüüt
Hi *.*

Ich frug :

Ich bin Fluganfänger, mit einer Ar Drone 2.0
und bin im Internet auf die Möglichkeit gestoßen, meine Video-Aufnahmen bei einer fremden Website hochzuladen
Und sie über deren Portal zum Verkauf anzubieten.
Das hat mehrere Fragen aufgeworfen :
Wenn ich verkaufen würde, brauche ich bei Ihnen eine andere Versicherung ?
Ich bin dann nicht mehr Modellflieger, sondern steuere ein unbemanntes Fluggerät fern ?
Bräuchte ich dann eine Aufstiegsgenehmigung für jeden Flug, auch wenn ich nicht aufnehme oder beabsichtige zu verkaufen ?
Wo bekäme ich die Genehmigungen für Aufstieg und Start-Landeplatz ?
Gilt dann nicht mehr die 5kg -Grenze ?

Die Antwort war :
Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Mitgliedschaft im DMFV.

Richtig ist, dass in der vor Ihnen geschilderten Situation ein Versicherungsschutz für das betriebene Modell benötigt wird.

Im gewerblichen-/Forschungs-Bereich können wir Ihnen leider keinen Versicherungsschutz über eine Mitgliedschaft im Verband anbieten. Hier ist ein besonderer Versicherungsschutz erforderlich, der nur direkt über unseren Versicherungsgeber, HDI-Gerling, angeboten wird.
Gerne verweisen wir Sie diesbezüglich an die Abteilung Luftfahrt, Herrn Xxxxxxxxx in xxxxx. Er unterbreitet Ihnen das passende Angebot für die Versicherung.

Es bleibt Ihnen hier unbenommen einen Antrag als Fördermitglied des DMFV zu stellen. Sie erhalten zwar keinen Versicherungsschutz für ein Flugmodell - aber bekommen im Jahr 6 Ausgaben unserer Verbandszeitung „Modellflieger“ mit allen aktuellen Informationen aus dem Bereich Modellflug und der Modellflugszene.

Aloha...

Re: Profi-Aufnahmen als Job ?

Verfasst: 5. Aug 2013 17:10
von borg
Da wär ich mal auf die Antwort der DMO neugierig.
Danke für die Info. Finde klasse, was immer so von unterschiedlichen User in Erfahrung gebracht wird.