Seite 1 von 1

Vogel-Attacke auf Biocopter in höherem geistigen Auftrag

Verfasst: 27. Jan 2014 12:43
von borg

Re: Vogel-Attacke auf Biocopter in höherem geistigen Auftrag

Verfasst: 28. Jan 2014 09:41
von 3dlyx
... wenn das mal nicht die epische Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse war ...

Bin unlängst mit dem elektromechanischen Copter von drei ... Schwalben(?) (sorry, Stadtmensch) regelrecht attackiert worden. Auf einer Höhe von ca. 40m kamen die in einer V-Formation laut kreischend angeflogen, sind dann sehr eng am hovernden Copter vorbeigerast, haben ein Immelmann-Manöver geflogen, um dann mit der Sonne im Rücken eine zweite Attacke zu reiten. Erst als ich '7' (<- Name der Drohne) aus Ihrem Luftraum entfernt hatte (bevor die das tun konnten), kehrte wieder Ruhe über Köln ein.

Sind Vögel ein generelles Problem? Ist euch so etwas auch schon mal passiert?

FlyHi,
3dlyx

Re: Vogel-Attacke auf Biocopter in höherem geistigen Auftrag

Verfasst: 28. Jan 2014 10:08
von nade
Dan Brauchen wir jetzt also über Servo Auslösbares Pfefferspray am Copter..
Dan mal Tau.. :P

Re: Vogel-Attacke auf Biocopter in höherem geistigen Auftrag

Verfasst: 28. Jan 2014 11:27
von borg
3dlyx hat geschrieben:Sind Vögel ein generelles Problem? Ist euch so etwas auch schon mal passiert?
Schau Dir mal speziell das letzte Viertel des Clips an, nach der Riesenradepisode mit dem Überflug. Erkennbar an der dynamischen Musik:



Direkter Link: http://www.youtube.com/v/xGCffGB0UJ0

Mein Problem waren übrigens weniger die nur mit Drohen beschäftigten Vögel, ich hatte Probleme die AR innerhalb des Schwarms im Auge zu behalten. Schwarmintelligenz und Schwarmschutz sind tatsächlich sehr wirkungsvoll. Kein Wunder haben Haie Probleme eine einzelne Makrele im wuseligen Fischschwarm zu erwischen.