Folge #3 vom AR.Drone Podcast: Drittanbieter-Akkus

Die 3. Folge des AR.Drone Podcasts ist da. In dieser Folge geht es hauptsächlich um Drittanbieter-Akkus und Ladegeräte für Lipos. Anstatt den Stromstecker der AR.Drone umzulöten, wie in meinem Artikel: zusätzliche Akkus für die AR.Drone, löten sie jeden Lipo-Akku um.

Das kann man zwar machen, ist aber ohne weitere Zusatzinformationen zum Löten von Lipos nicht zu empfehlen. Im Video deuten es Lorenz und Jakob kurz an: passt man nicht auf, produziert man schnell einen Kurzschluss. Bei den meisten Akkus brennt dann nur ein kleines Kabel durch, theoretisch könnte aber auch mehr passieren. Schaut euch davor bitte ein Tutorial an wie man Lipos lötet.

Der Vorteil davon: die Garantie der AR.Drone bleibt erhalten. Der Nachteil neben dem angesprochenen Punkt, dass man alle Lipos löten muss: man geht von den tollen XT60 Steckern wieder zu den, meiner Meinung nach, minderwertigen Tamiya Stecker zurück.

Beitrag kommentieren